Frage von GFexpertin, 38

Wie gelangten so viele Plastikenten nach Alaska?

1992 verlor ein Frachter ja um die 29000 Plastikenten vor der Küste Japans. Ein Großteil davon wurde dann an der Küste Alaskas angespült... Warum ist das so?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerandereAchim, 14

Hej GFexpertin,

lies dazu doch einmal den Artikel unter dem folgenden Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Friendly_Floatees

... und hier noch einer, den Curtis C. Ebbesmeyer selbst schrieb:

http://beachcombersalert.org/RubberDuckies.html

... und wenn Lust dazu hast, die Computersimulation einmal sellbst auszuprobieren - vorausgesetzt Dein Computer ist nicht zu langsam und Du hast ein wenig Geduld -, dann lies auch noch den folgenden Beitrag. Gemeint ist der darin erwähnte Link zu OSCURS. Der funktioniert immer noch. Eben ausprobiert :)

https://www.gutefrage.net/frage/ich-suche-eine-computersimulation-von-curt-ebbes...

Liebe Grüße

Achim

Antwort
von INetNeuland, 26

Naja est gibt verschiedene Strömungen im Meer. Auch der Wind spielt hier eine wichtige Rolle, da die Enten ja auf dem Wasser schwimmen. Zu dem Zeitpunkt stand der Wind und die Strömung halt so, dass die Enten vor die Küste Alaskas getrieben wurden!

Antwort
von vitus64, 17

Durch Meeresströmungen natürlich.

Das die in Alaska gelandet sind, wundert mich überhaupt nicht. Liegt ja auch am Pazifik.

Einige haben es aber sogar nach Europa geschafft.

Antwort
von kjklol, 24

Ich denke mal das liegt an der Strömung. Von Japan führt nämlich der Japanstrom nach osten und teilt sich dann in den Alaskastrom und den Kalifornienstrom auf. So jedenfalls laut Google.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community