Frage von SamsungGalaxy97, 45

Wie geht's der tag morgen schnell vorbei?

Hallo,

Bin so nervös vor donnerstag da ich da arzttermin hab blutkontrolle und eben ich wahrscheinlich neue Medikamente bekomme die eine Studie sind erst.

Vor allem denk ich wieder dass ich Infusionen bekommen muss weil die werte so schlecht sind.

Also wie geht der tag morgen schnell und vorbei und wie wird man die Nervosität los?

Antwort
von Felixie1, 22

Bleibe gelassen,sehe alles als ein Abenteuer,auf das Du dich freust.Sei neugierig,wie alles wird und freue dich darauf.Stehe morgen auf,schaue in den Spiegel und sage:Was für ein schöner Tag.

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

nein das ist kein schöner tag morgen da ich so nervös bin, da ich diese Infusionen hasse und es schaut so aus, denn ich schau aus, echt schlimm lauter blaue flecke ohne grund an den unmöglichsten stellen wie z.b. zehen und handinnenfläche.

hab sogar manchmal einen blauen fleck am auge einen kleine ohne grund und ohne was gemacht zu haben ich hass die Krankheit und die Infusionen, da ich dann immer den ganzen tag unterwegs bin und das 2 tage hintereinander.

Antwort
von iiaasskk, 15

Hey. Ich kann dich beruhigen. Bis vor 2 Wochen hab ich noch nie eine Infusion bekommen, wat Blut abnehmen oder Sonstiges. Naja ... dann bekam ich eine schwere Lungenentzündung. Blutbild (am Finger), brennende Creme dass sie am Ohr Blut abnehmen können, links am Arm zwei mal Blut abnehmen, links am Arm eine Spritze um zu testen ob es nicht doch Tuberkulose sein könnte, einmal rechts am Arm Blut abnehmen, eine Spritze in den Bauch da ich eine Bronchoskopie hatte, 3x täglich Infusionen für 5 Tage lang ... Joa, ich denke das war's. Ich hatte auch vor allem extreme Angst, war letztendlich alles lang nicht so schlimm wie ich's mir vorgestellt hab. Mach dir keinen Kopf, das geht alles schneller vorbei als du denkst, wirklich. Vielleicht darfst du ja während allem Musik hören mit Kopfhörern, kannst ja deinen Arzt fragen. Viel Glück! :)

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

ich bins ja schon gewohnt wöchentlich eine blutabnahme am finger und mindestens 2 mal pro Monat eine Infusion die nichts bringt. ich muss seit fast 7 jahren fast wöchentlich ins Krankenhaus zur kontrolle. Zurzeit ist es schlimm, die werte sind so weit unten, echt nicht schön.

ich lieg halt dann wieder 2 tage im Krankenhaus ( ambulant nur ) wie jede 2. Woche seit Januar. Und die Infusionen dauernd nicht nur 1 stunde sondern 7 stunden und bis man dann daheim ist ist abends und kann sonst nichts machen am tag außer fernseh schauen.

Das ist ja das schlimme, ich darf 7 stunden lang nicht aufstehen da ich überwacht werden muss bei den Medikamenten da die nicht ohne sind da es Antikörper sind von menschlicher abstammung.

Klar es gibt kürzere Infusionen die vertrag ich nur nicht auf einmal, früher war das anders.

Tja aber mit manchmal 1 tausend Thrombozyten ist ja auch nicht zu spaßen und meine normalwerte liegen meistens bei 10 bis 20 tausend ( normal sind ja so 300 tausend ).

Kommentar von iiaasskk ,

Oha :( Du tust mir echt leid!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community