Frage von AppleIPhone7, 45

Wie geht Physik weiß einfach nicht wie sowas geht?

Hallo ich habe folgendes Problem und zwar ist es Physik. Mathe ist schon schwer genug und bereitet mir sehr viele Qualen. Und jetzt Physik wo ich nichts verstehe außer, dass vielleicht s = Weg und t = Zeit ist wenn ich mich nicht irren sollte. Zum Beispiel geht es um den freien Fall. Er stürzt 48m tief im freien Fall also von einer Kluft. In einer Stahlkapsel ist er drin hält er sich auf damit er sichergeht, dass er den Sturz auch überlebt.

Wie lang dauert der Fall und mit welcher Geschwindigkeit schlägt er in dem Wasser auf. Es gibt eine Fallbeschleunigung die man sich merken soll 9,81m/s. Das gibt es eine Formel Weg-Zeit-Gesetz. Wie rechnet man die Aufgabe auf und wie lerne ich für Physik? Weiß einfach nicht mehr weiter, gibt es dazu eventuell hilfreiche Videos? Vielleicht kann mir jemand erklären wie mit so einer Aufgabe umgehe weil ich echt nichts weiß...

Antwort
von fjf100, 8

Die Aufgabe is extrem einfach !

mit a=konstant , 2 mal integriert ergibt

1.a=konstant

2. V(t)= a *t + Vo zum Zeitpunkt t=0 ist hier Vo=0 (Anfangsgeschwindigkeit)

3. S(t)= 1/2 *a *t^2 + Vo *t + So zum Zeitpunkt t=0 ist Vo=0 und S0=48 m

mit a= - g= - 9,81 m/s^2 das Minus,weil ja So mit fortlaufender Zeit weniger werden muss.

S(t)=0= - 1/2 *9,81 *t^2 + 48 m ergibt t= wurzel(48 *2/9,81)=3,128 s

Fallzeit ist t=3,128 s

Aufprallgeschwindigkeit 

V(t)= - 9,81 m/s^2 * 3,128 s= - 30,688m/s=110,48 km/h

Das Minuszeichen vor der Geschwindigkeit V= - 30,88 m/s zeigt die Richtung der Geschwindigkeit an.

Die Geschwindigkeit ist eine "vektorielle Größe" und wird mit einen Pfeil dargestellt.

Pfeillänge ist der Betrag (Wirkung) und die Pfeilspitze zeigt die Wirkrichtung an.

Kommentar von AppleIPhone7 ,

Danke, wie kann man nur so intelligent sein :) Wenn der Lehrer es so verständlich erklären würde hätte man keine Probleme.

Kommentar von fjf100 ,

Ich gebe privat Nachhilfe.

Es geht hier um die "translatorische" (geradlinige) Bewegung einer Masse.

Dies ist ein komplettes Kapitel mit Beispielaufgaben.

Hier bei GF kann ich natürlich nicht das komplette Kapitel immer wieder abtippen.

Ich habe das nur aus einen Physikbuch abgeschrieben.

Fläche eines Rechtecks  A= a *b

Analogie zur "gleichmäßigen Beschleunigung" mit a=konstant

V(t)= a * t ist also nur eine Flächenberechnung !

MERKE : In einen a -t Diagramm  ist die Geschwindigkeit die Fläche unter der Kurve a(t)

mit a= konstant ergibt V(t)= a *t

oder wenn a als Funktion von t vorliegt

V(t)= Integral ( a(t) * dx)

in der Mathematik ist das f(x)

MERKE : "kopieren geht über studieren" ! "man muss nur wissen,wo es steht und man muss damit umgehen können " !

Antwort
von cba321, 28

Die Fallbeschleunigung muss 9,81 m / (s²) heißen.

Die Formel lautet s = 0,5 * a * t²

Das stellst du nach t um und setzt die Werte ein.

Geschwindigkeit: v = a * t, auch hier einfach einsetzen

Kommentar von AppleIPhone7 ,

Ich versuche das mal aber irgendwie will mein Gehirn das nicht. Kennst du zufällig Videos zu Physik die sich mit diesem Thema beschäftigt? Will mal am Wochenende versuchen einiges nachzuholen.

Kommentar von cba321 ,

https://www.youtube.com/watch?v=sVPfj1jAhY0

Der Kanal hat noch mehr gute Videos zu dem Thema, einfach mal suchen.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten