Frage von innerscream, 27

Wie geht man mit dem ganzen Stress und der Schule um und wie lernt man vernünftig?

Schreibe diesen Monat noch 5 Arbeiten. 2 davon diese Woche. Der Stoff den wir dafür lernen müssen ist kompliziert und sehr viel. In der alten Schule war ich eigentlich immer im einsen und zweier Bereich. Mittwoch und Donnerstag schreiben wir die ersten zwei Arbeiten. Dachte,dass es auf dem Berufskolleg leichter ist. Jetzt muss ich noch eine zweijährige Ausbildung machen,wo ich mir jetzt denke,dass es wahrscheinlich doch nichts für mich ist. Aber abbrechen kann ich sie nicht,weil ich noch nicht volljährig bin. Und hab irgendwie das Gefühl,dass ich das einfach nicht schaffe,dass alles hinzubekommen.

Ich hab ja auch eigentlich noch ein Leben,was jetzt aber auch bröckelt. Und ich kann dann nur Tag ein und Tag aus lernen und hab nicht mal mehr Zeit für Sport.

Entweder ich lerne nur noch und werde wahrscheinlich keine Ausdauer mehr haben und gehe auf wie ein Hefeteig oder ich lerne wenig,verhaue alle Arbeiten und hab am Ende mein Wunschgewicht. Eigentlich wäre da vielleicht kein Stress,wenn ich bei Normalgewicht nicht abnehmen wollen würde. Aber ich will eben ins Dünn und nicht so pummelig rumlaufen.

Wie macht ihr das?... Das Leben und die Schule bzw. Beruf zusammenzubringen. Und beides auf die Reihe bekommen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cayn183, 27

Lernen klappt bei mir am besten mit Karteikarten schreiben, paar mal durchlesen und dann nochmal neu schreiben...durch das schreiben kann man es sich viel leichter merken.
Und vor der arbeit nocheinmal alles durchlesen damit es im kurzzeitgedächtnis nochmal ist.

Sport machen solltest du trotzdem ab und zu, da das eine wichtige Pause vom lernen ist und man danach noch besser mit klarem kopf lernen kann.

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für abnehmen, 23

Ganz einfach weniger stress machen vor allem was dein Gewicht angeht! "Dünn" zu sein ist bei weitem nicht alles, vor allem weil du so oder so nicht abnehmen musst und dir bei deinem Magerwahn wirklich hilfe suchen solltest. Von daher iss normal und gesund, dann hast du genug energie für den Tag und fürs Lernen und lege beim lernen hin und wieder kurze Pausen ein und mach von mir aus ein paar Sportübungen. Das hat zumindest mir während meiner Prüfungsvorbereitung vom Fachabi und der Ausbildung sehr geholfen um etwas abzuschalten und hinterher in ruhe weiter lernen zu können. 

Antwort
von Interesierter, 26

Jetzt mach mal halblang.

Eine Woche hat 168 Stunden. Davon bist du real wohl nur rund 30 Stunden tatsächlich im Unterricht. Wenn ich von vollen 8 Stunden Nachtruhe ausgehe, bleiben bei mir 82 Stunden für Lernen und Freizeit übrig. Feiertage nicht berücksichtigt.

Weiter gelten für dich auf dem Berufskolleg die normalen Schulferien, was bedeutet, dass du insgesamt 12 Wochen gar nicht zur Schule musst.

Die Zeit reicht auf jeden Fall, du musst sie nur einigermaßen sinnvoll nutzen.

Antwort
von Lollyyy98, 9

Du musst einfach nur essen dann hast du wieder mehr Platz für andere Dinge in deinem Hirn! Wie zum Beispiel dem Lernen😉also ab zum Arzt sag ich wir immer 😆!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community