Wie geht man bei dieser Rechnung vor (Kettenregel)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du brauchst Dir ja nur zu überlegen, wie Du einen beliebigen Funktionswert berechnen würdest. Die Reihenfolge der Einzelberechnungen sagt Dir ja schon wie so eine Kette auszusehen hat, auf die die Kettenregel angewandt werden müsste.

Erstens:  Argument quadrieren und pi abziehen

Zweitens: Den Cosinus berechnen

Drittens: Alles in die dritte Potenz erheben.

Also: 1-2-3

Und entsprechend werden auch die Ableitungen gebildet.

df/dx = df/dg · dg/dh · dh/dx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThenextMeruem
08.11.2016, 16:42

Also ich habe es jetzt so gerechnet cos³(x²-pi) 1. 3 cos²(x²-pi) 2. - sin(x²-pi) * 2x = 3*cos²(x²-pi) * -sin(x²-pi) * 2x Kürzen: 1. 3*cos²(x²-pi) = 3*-cos²(x²) 2. - sin(x²-pi) = sin(x²) = 6x*-cos²(x²)*sin(x²) Daa Ergebnis ist aber leider falsch. Was habe ich falsch gemacht? Raus kommt 6x*cos²(x²)*sin(x²)

1

Also ich habe es jetzt so gerechnet
cos³(x²-pi)
1. 3 cos²(x²-pi)
2. - sin(x²-pi) * 2x
= 3*cos²(x²-pi) * -sin(x²-pi) * 2x
Kürzen:
1. 3*cos²(x²-pi) = 3*-cos²(x²)
2. - sin(x²-pi) = sin(x²)
= 6x*-cos²(x²)*sin(x²)

Daa Ergebnis ist aber leider falsch. Was habe ich falsch gemacht?
Raus kommt 6x*cos²(x²)*sin(x²)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?