Frage von catskitchen, 24

Wie geht man am Besten mit einer Babykatze um?

Meine Babykatze hab ich mit 6 oder 7 Wochen bekommen, im Nachhinein viel zu früh, hab sie jedoch vom Bauernhof, und die Dame meinte sie wäre alt genug (ich wusste ja nicht wann sie geboren wurde). Trotz des jungen Alters, macht er brav ins Kistchen, ist nicht scheu und lässt sich streicheln. er frisst auch brav Nassfutter. Trinken tut er leider nicht so viel, war das bei euch auch so oder vermisst er vielleicht die Zitzen seiner Mami? Manchmal miaut er auch ohne ersichtlichen Grund und ich weiß nicht wie ich ihm helfen kann. Wir haben ein ziemlich großes Haus, deswegen darf er zur Zeit nur ins untere Wohn und Esszimmer. Wann soll ich ihn in den ersten Stock lassen?(Treppe) UND noch viel wichtiger: Wann soll ich ihn raus lassen?

Antwort
von Emmacharlotte1, 9

Mein Kätzchen hab ich mit 8 Wochen bekommen (natürlich auch zu früh, auch vom Bauernhof) 

Anfangs hat sie auch wenig getrunken aber katzen trinken halt auch nur wenn sie dann durst haben, sie trinkt bis heute nicht besonders viel aber ich hab sie immer vor den Napf gesetzt und ihre Pfötchen reingetunkt damit sie versteht was da drin ist. Wenn deine Katze durst hat wird sie dann sicherlich auch trinken. 

In den 1. Stock würde ich die Katze lassen wann immer sie möchte, sie wird ja nach und nach das Haus erkunden und dann wird sie auch irgendwann auf die Treppe stoßen und hoch klettern. Das würde ich einfach so laufen lassen. 

Raus sollte sie erst dürfen wenn sie kastriert und sie sich gut genug an euch und die Umgebung gewöhnt hat. Sie muss auch erstmal die Eindrücke im Haus verarbeiten und verstehen dass sie da jetzt wohnt und es ihr zu Hause ist 

Antwort
von Gargoyle74, 8

http://www.babykatzen.org/   Und bitte-Freigang nicht unter 6 Monaten und nur wenn kastriert wurde. Unter 6 Monaten im gesicherten Garten nur unter Aufsicht , wegen der Raubvögel.Nur Durchgeimpft rauslassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten