Frage von Mollymopsi, 47

Wie geht man am besten mit einem Lügner um?

Ich habe gerade mit einer guten Freundin von mir geschrieben und bemerkt dass sie sich oft einfach aus dem Nichts Lügengeschichten ausdenkt. Eben hat sie behauptet sie hätte ein Kind und ich wüsste davon nichts, weil sie es niemanden gesagt hat. Als ich dann nach einem Bild von dem Kleinen gefragt habe, hat sie eins aus dem Internet geschickt.. ich habe sie darauf angesprochen und sie hat sich eine ausrede einfallen lassen, ihr kind wurde ihr abgenommen und sie hat sich geschämt es zu sagen. Das war natürlich auch gelogen. Naja, das war nur ein Beispiel. Solche Geschichten kamen nun schon öfters. Ich habe ihr ruhig und sachlich gesagt dass ich ihr nicht böse bin, wenn sie gelogen hat sie soll es einfach zugeben und sie muss mich nicht anlügen, ich werde immer hinter ihr stehen. Sie steckt in diesem "Spinnennetz" voller Lügen so fest, dass sie nicht mehr herauskommt. Ich mache mir Gedanken. Niemals würde ich wegen sowas auf eine Freundschaft verzichten, ich weiß nur nicht wie ich damit umgehen soll. Soll ich mitspielen? Oder immer wieder dagegen gehen und ihr aufs Neue klar machen dass sie mich nicht anlügen muss? So langsam weiß ich nicht weiter, das kann doch nicht normal sein. Wie geht man am besten mit so einem Menschen um?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von tasimas, 47

Oft schwindeln Menschen, um sich interessanter zu machen. Wenn du die Freundschaft erhalten möchtest, sprich offen mit ihr. Sag ihr, dass sie sich für dich nicht interessanter machen muss, dass sie auch so ein toller Mensch ist mit der du gerne Zeit verbringst.

Antwort
von Seanna, 44

Schau mal, ob "Pseudologica Phantastica" dem nahe kommt, was du beschreibst. Es klingt danach. Und es ist KEINE Krankheit.

Antwort
von CalvinSchneider, 43

es gibt krankhafte-lügner
"münchhausen"syndrom wäre da so ein beispiel.
vielleicht mal zum psychater gehen

Kommentar von Mollymopsi ,

Sie würde sich das aber nicht eingestehen dass sie sowas hat sie gibt die Lügen ja meistens nicht zu erst wenn man sie komplett ertappt hat und selbst dann hat sie ausreden. sie ist beim psychater, aber nicht wegen der Sache. wie soll ich als freundin mit sowas umgehen?

Kommentar von JasminJasminum ,

Mit Toleranz, denn ich denke, wenn sie schon beim Psychater ist, dass so extremes Lügen auch ein (Folge)Problem anderer psychischer Probleme sein könnte. (Bin aber keine Expertin!)
Wenn es wirklich so schlimm ist und sie es sich nicht eingestehen will bzw. es vielleicht gar nicht erkennt, ist es irgendwie möglich, mit ihrem Psychiater in Kontakt zu kommen und das anzusprechen?
Besser als nichts zu tun, oder?
Sie kann sich damit ja auch anderweitog ziemliche (weitere) Probleme machen...

Kommentar von isebise50 ,

@CalvinSchneider: Das Münchhausen-Syndrom hat aber mit diesem Kontext nichts zu tun.

Kommentar von Mollymopsi ,

okay vielen dank für die antworten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community