Wie geht man am besten bei einer Kündigung in der Probezeit vor?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das steht alles im Arbeitsvertrag festgelegt, diesen erst einmal lesen. Auf jeden Fall solltest Du Dir bei der nächsten Bewerbung, die Du abgibst, genau überlegen, ob es die richtige Ausbildung für Dich ist. Denn bei der nächsten Bewerbung wird der zukünftige Chef Deinen jetzigen Chef anrufen und sich über Dich erkundigen. Lehrjahre sind keine Herrenjahre, aber da wirst Du auch noch dahinter kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragenfragen31
21.01.2016, 06:30

Es geht hier nicht um eine Ausbildung sondern um ein normales Arbeitsverhältnis. Ich war nach der Ausbildung eine Zeit lang arbeitslos und da hat das Amt mir diese Stelle verschafft. Und beim Amt darf man ja keine Stelle abschlagen da man sonst eine Sperre bekommt deshalb hab ich die Stelle angenommen. 

0

Kündige, gehe zum Arzt & sag ihm, dass es dich psychisch fertig macht, wenn du da noch weiter hingehst. Kannst ihm auch sagen, dass du gerade deswegen da gekündigt hast. Dann müsste er dich eigentlich krank schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragenfragen31
21.01.2016, 05:55

Habe im Internet gelesen dass viele Arbeitgeber sich verarscht fühlen wenn man mit der Kündigung eine Krankmeldung abgibt und das der Arbeitgeber sogar den medizinischen Dienst beauftragen kann um festzustellen ob ich wirklich krank bin. Stimmt das???? Möchte so ein Theater eigentlich vermeiden 

0

Du kannst ganz normal kündigen und das wars. In der Probezeit gibt es ja keine Kündigungsfristen. Falls du die Krankschreibung brauchst würde ich zum Arzt gehen aber die Wahrheit sagen. Wegen Bauchschmerzen schreibt dich niemand 2 Wochen krank.

Schildere die Situation und wie groß die seelische Belastung für dich ist. Du kannst sagen, dass du durch den Stress schon Bauchschmerzen, Kopfschmerzen etc. bekommst. Damit solltest du erfolgreich sein.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragenfragen31
21.01.2016, 06:07

In meinem Vertrag steht dass es bei meiner Probezeit eine Frist von 2 Wochen gibt

0

Dafür ist die Probezeit ja auch da, damit beide Parteien fristlos kündigen können ohne einen Grund anzugeben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung