Frage von anonyme14, 97

Wie geht ihr mit solchen Leuten um?

Hi, ich habe ein Problem mit meiner Lehrerin. Sie ist immer so "fürsorglich" und spielt die ganze Zeit den Gutmensch, obwohl das alle aus meiner Klasse nur stört. Hier mal ein Beispiel: Gestern im Unterricht habe ich mir überlegt, was ich mir zum Mittagessen machen soll und dann hat sie mich aufgerufen. Ich wusste natürlich nicht wo wir sind und habe mich entschuldigt und gesagt, dass ich kurz abwesend war. Nach dem Unterricht kam sie dann zu mir und hat mich gefragt, an was ich zu dem Zeitpunkt gedacht habe und ob es mir gut geht. Ich solle doch über meine Probleme reden usw. Einmal hat sie mal einen Aufsatz von mir korrigiert und dann folgendes drunter geschrieben:,,Elias, es ist bedrückend, deine von negativen Emotionen geprägten Texte zu lesen. Wie geht es dir? Es gibt Hilfe. Sei stark!" Der Text war lustig geschrieben und meine Klassenkameraden fanden ihn auch zum totlachen. Ich verstehe ihr Problem nicht. Wie gehe ich am besten mit solch nervigen Menschen um?

Antwort
von Juliaaaa13, 29

Haha, dein Text hat mich so dermaßen an eine meiner Lehrerinnen erinnert :D: Ich war schon immer ziemlich still und ja zwischenzeitlich ging es mir auch aus privaten Gründen nicht tip top, aber alles im Rahmen ;) 

... Naja, auf jeden Fall: Diese Lehrerin kennt mich seit der 5. Klasse und mit einer Unterbrechung von 1.5 Jahren habe ich sie auch immer Unterricht gehabt. Nach dieser Unterbrechung spricht sie mich auf einmal an, ob denn alles gut sei und, dass ich noch um einiges stiller geworden sei und wenn ich jemanden zum Sprechen bräuchte...

Die dachte wahrscheinlich ich würde am liebsten vor den nächsten Zug springen, was auf keinen Fall der Fall war! Ich war wie gesagt nicht der Glückspilz der Nation, aber eben auch Mitten in der Pubertät und einfach etwas stiller, habe aber durchaus Kontakte in der Klasse gepflegt und mich eingebracht, überhaupt nichts besorgniseregendes...

Wie bin ich damit umgegangen? Ich habe es als lustiges Ereignis hingenommen und ihr versichert, dass alles in Ordnung sei. Man muss dazu sagen, dass sie zwar leicht nervig, aber auch super lieb und sympathisch ist. Man kann ihr gar nicht richtig böse sein, weil sie das ernst und aufrichtig meint! Seit dem Tag muss ich immer ein bisschen lächeln, wenn ich sie sehe oder sie schon wieder ihre überfürsorgliche Art an den Tag legt (habe sie momentan auch wieder im Unterricht).

Nimm es mit Humor und ärgere dich nicht; das geht vorbei ;)! 

Antwort
von softie1962, 53

Vielleicht sagst du ihr einfach mal, dass es dir gut geht, du es toll findest, dass sie sich um alle Sorgen machst, du dich aber durch übermäßige Fürsorge bedrängt fühlst.

Ob es hilft weiß ich nicht, aber so hast du sie in ihrer Art gepackt für jeden da sein zu wollen.

Kommentar von anonyme14 ,

Es geht ja nicht nur mir so, sondern auch anderen. Kann man das als Klasse auch so sagen.

Kommentar von softie1962 ,

Da finde ich es schwierig die passenden Worte zu finden ohne dass die offensichtlich sehr sensible Dame einschnappt. Am besten mal die Eltern ansprechen, die kennen sie ja vielleicht von den Elternabenden und können das besser einschätzen was da zu sagen ist.

Kommentar von anonyme14 ,

Okay, die ist so eine Psycho-Tante. Die macht uns Teils auch ein bisschen Angst. Sie hat Psychologie studiert, damit sie Schülern besser helfen kann und sie weiß Sachen von unserem privaten Leben, die sie eigentlich nicht wissen sollte. Was sollen wir da dagegen machen?

Kommentar von softie1962 ,

Letztendlich muss ihr jemand klar machen, dass sie euer Privatleben zu respektieren hat und professionelle Distanz wahrt und Grenzen akzeptiert. Ist sie eure Klassenlehrerin?

Kommentar von anonyme14 ,

Nein, sie ist unsere Französischlehrerin.

Antwort
von Alpako995, 28

Es ist bedrückend deine traurigen Texte zu lesen!

Es gibt Hilfe!

Sei stark!

Kommentar von anonyme14 ,

Sag' das zu meiner Lehrerin.

Kommentar von bastianprimus ,

alles betrug

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten