Frage von Muadeep, 82

Wie geht ihr damit um, wenn ihr betrogen worden seid?

Es gibt ja jede Menge Möglichkeiten mit Betrug umzugehen, bzw. Konsequenzen zu ziehen. Aber welche habt ihr bisher wirklich umgesetzt und mit welchem Bauchgefühlt?

Antwort
von Sonja66, 12

Hallo!

Ich würde mich fragen, warum es mir passiert ist und was alles mit mir zu tun hat, weil ich damit sehr gute Erfolge habe, was das Probleme-lösen betrifft.

Ich würde mich selbst weiter fragen, wann und wo immer ich selbst betrüge. Ist ja egal, ob dies auch andere Lebensbereiche betrifft, weil Betrug ist Betrug.

Noch dazu würde ich mich selbst fragen, wann und wo immer ich mich selbst betrüge. Das hätte dann zum Vorteil, dass ich das künftig unterlasse.  ;-) Lieber mal ehrlich und mutig sein, kommt sicherlich besser.....

Und was habe eigentlich ich selbst dazu getan, dass man mich betrogen hat?

Würde ich selbst auch gerne mal betrügen? Wenn ja, wann und wo immer?

Und dann würde mich noch interessieren, ob Betrug auch Vorteile hat. Ist er wirklich immer nur schlecht oder hat er auch sein Gutes?
Wenn man nicht zu sehr in Schmerz und Selbstmitleid versinkt, könnte man vielleicht noch einen Nutzen daraus ziehen....  ;-)))

Wie du siehst, würde ich mich umfangreich mit diesem Thema auseinandersetzen, damit ich künftig damit besser umgehen kann und somit weniger Probleme und Schmerz damit habe.
Auch, weil es herrlich befreiend ist dann.
Das alles würde ich mit einem sehr guten Bauchgefühl machen, weil diese Art keinerlei von Schuldigen hervorbringt, sondern nur Fehler und somit Fehlendes aufdeckt - und das ist für alle ein Gewinn.

Danach würde ich mir Gedanken machen, wie ich mit dem Menschen, der mich betrogen hat, weiterhin umgehen möchte.

Wollte man mich schonen? Muss man mich schonen?
Würden Menschen vielleicht gar nicht lange in Gemeinschaft leben, würden sie nicht betrogen?  ;-)))

Möchte ich diese Möglichkeit dazu nutzen, um mich (endlich?) zu trennen?
Oder liegt er mir noch am Herzen, sodass ich einsichtig sein will, auch versöhnlich? Vielleicht ja könnte ich sogar nach all der Auseinandersetzung mit dieser Thematik und der Einsicht, dass auch ich schon mal betrüge, Verständnis für diesen Menschen aufbringen.
Könnte ich ihm je nochmals vertrauen, denn ohne Vertrauen wäre eine Beziehung wohl problematisch, oder bin ich so stark zu glauben, dass ich mit trügerischen Menschen umgehen kann?
Kann ich mir selbst den Schmerz bei Betrug nehmen und mit allem ins Reine kommen und somit mir selbst ausreichend vertrauen?
Will ich es mit der betrügenden Person nochmals versuchen oder lieber beim "Nächsten" dann schlauer sein?

Wie wollte ich selbst es wohl, dass man mit mir, nachdem ich betrogen habe, umgegangen wird?
Konsequent oder verständnisvoll?

Expertenantwort
von Phantom15, Community-Experte für Liebe, 10

Betrügen ist mies. Mir ist es lieber, wenn mir mein Partner sagt das er sich verknallt hat. Das tut weh (selbst erlebt), aber dann kann man entscheiden ob man sich zurück zieht, sich trennt, oder eine Art Geliebte wird (selbst erlebt). ..

Bei Betrug gibt es bei mir keine zweite Chance.

Antwort
von DevilsLilSister, 43

Ich wurde (soweit ich weiß :D ) noch nie betrogen...

Würde ich betrogen werden kommt es drauf an, entweder würde ich ihn einfach rauswerfen oder ihm und ihr eine brettern... (je nach dem ob ich viele Gefühle für den Jeweiligen hatte oder nicht) - Schluss machen aber in jedem Fall. Zweite Chancen gibt es bei mir nicht (zumindest nicht in so einem Fall).

LG

Kommentar von extrapilot351 ,

Schluß machen ist die richtige Entscheidung. Wer das einmal macht, wiederholt das auch bei der nächsten Gelegenheit. Außerdem wäre mein Ego zu sehr betroffen da ich der Person nie mehr vertrauen könnte.

Antwort
von Kolumnus, 15

Ablenken statt Überdenken

Hey...es ist immer schwer aus so einer Situation rauszukommen...das verstehe ich. Jedoch musst du für dich selbst abwägen ob dich dein Gegenüber so betrogen hat, dass du einfach nichts mehr mit ihm/ihr zutun haben willst...Er/Sie hat nicht das Recht dich so zu verletzen, dass du tagelang am Boden zerstört bist und deswegen, ist es in einer solchen Situation mehr als vernünftig Schluss zu machen. Vielleicht wird dein Bauchgefühl dann für eine Weile miserabel sein aber irgendwann wirst auch du merken, dass es die richtige Entscheidung war.Lenke dich ab! Tu die Dinge, die dir wirklich Spass machen. Geh mit Freunden raus oder betreibe Sport. Beginn wieder damit nach anderen Frauen/Männern Ausschau zu halten und von ihnen zu schwärmen...Falls du aber die ganze Situation klären willst...musst du wohl oder übel mit ihm/ihr darüber sprechen. Je nachdem wie die andere Person darauf reagiert merkst du instinktiv ob sie es wirklich noch wert ist von dir geliebt zu werden.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen Mut machen!

GLG und viel Glück:)

Antwort
von Vierjahreszeit, 16

Betrug ist Vertrauensmissbrauch. Wenn Vertrauen verloren geht, kann dies niemals gutgemacht werden. Ggf. muss die Person, die betrogen hat, ein Leben lang beweisen, dass sie vertrauenswürdig ist. Daher das Sprichwort: Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht. D.h.: Es bleibt immer was hängen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du nach einem Betrug auf dein Bauchgefühl achtest. Ist dies schlecht, gibt es nur eines: Distanz zur betreffenden Person finden. Eine zweite Chance gibt es nicht, siehe oben.

Antwort
von SoMean, 24

Ich wurde mal von meiner besten Freundin 'betrogen' (Hat Unwahrheiten erzählt, ist mit dem Typen auf den ich stand hinter meinem Rücken ins Bett.. aber ich war ihr Eigentum und durfte keine anderen Freundinnen haben, als sie.)

War schon etwas heftig.

Ich habe den Kontakt abgebrochen. Man sollte sich von Menschen im Leben trennen, die einem nicht gut tun.

Wenn sich diese Person für ihr Verhalten entschuldigen will, würde ich mir anhören, was sie zu sagen hat.. & vielleicht mit der Zeit entwickelt sich ja wieder etwas, das weiß man nicht. Ich meine jeder hat eine 2. Chance verdient, wenn derjenige seinen Fehler wirklich eingesteht und bereut.

In meinem Fall hat sie sich zwar auch entschuldigt, aber ich habe kein Interesse daran irgendwie Zeit mit ihr zu verbringen.

Also das musst du selbst entscheiden, wie du damit umgehst, am besten du hörst auf dein Bauchgefühl.

Antwort
von Celine1107, 33

Heii
Ich wurde zwar nie betrogen, aber ich kann jetzt schon wissen das es bei mir keine zweite Chance geben würde. Ich verzeihe schon Leuten und gebe ihnen eine zweite Chance aber in so einer Situation geht das einfach nicht. Ich würde ihm eine Ohrfeige geben und einfach gehen. Ich hätte auch kein schlechtes Bauchgefühl dabei sondern ein gutes. Ich weiß das ich damit das richtige machen würde und mir würde es keinesfalls irgendwann leid tun ihn verlassen zu haben. Ich wäre schon traurig und frustriert aber das ich mich schlecht fühle gibt's bei mir nicht. Er sollte sich dabei schlecht fühlen und wenn er es nicht tut, ist es einfach keine Liebe für ihn gewesen.
LG

Antwort
von Wonnepoppen, 33

Ich machte Schluß, mit einem schlechten Bauch Gefühl!

Antwort
von Sole03, 9

Es kommt drauf an... und bitte hatet mich jetzt nicht.

Ich als (w) sehe es so, wenn der Mann nur Geschlechtsverkehr mit einer Person hatte und das der Ausrutscher war, würde ich ihm wahrscheinlich verzeihen. Wenn aber eine Liebelei  daraus entstanden ist würde ich ihm keine weitere Chance geben.

Ich meine mal, wenn man so etwas heraus bekommt, ist es nur einmal von 100 das es rauskam.

Lg sole03

Kommentar von PrinzEugen3 ,

ich finde deine Differenzierung auch bedeutsam, ein one night stand - egal von vom - sollte bei gegebener Beziehung eine andere Qualität haben als eine sich hinziehende Äffare, schon allein deswegen weil man /frau für den one night stand eine Ausrede braucht, für eine sich hinziehende Affaire aber einen ganzen Koffer voller Ausreden, und es sollte doch doppelt schmerzen wenn jemand hintergangen (sexuell) und noch obendrein belogen wird (doppel plus ungut ) - denn angerissenes Vertrauen ist nicht mit total zerstörtem Vertrauen gleichzusetzen

Antwort
von GoodFella2306, 26

Sofortige Trennung, nicht mehr drüber nachdenken und das Leben geht weiter.

Warum sollte ich meine Energie für einen Menschen verschwenden, der mich nicht zu schätzen weiß?

Antwort
von Nele15, 5

ich wurde vor4 Wo betrogen,ich hab den Schlussstrich gezogen,nach14 Jahren Beziehung.

er hat mein Leben und das der Kinder zerstört.

Antwort
von Lapushish, 13

Damals war ich 15, habe meinem Freund eine reingehauen und seine Sachen auf der Autobahn aus dem Fenster geworfen, anschließend mit seinem besten Freund geschlafen.
Bin nun nicht unbedingt stolz drauf, aber nunja.

Antwort
von Gestade3, 14

Hallo, willst Du mit einer Frau die Dich betrügt noch zusammen sein ? Dann warte auf den nächsten Betrug.

Alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community