Wie geht es euch mit den Erinnerungen an eurer Leben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

An die wichtigen Sachen sicherlich, aber was ich vor 10 Jahren heute gemacht habe, ganz sicher nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hauptsächlich nur die guten: Verleihung des Bundesverdienstkreuzes, Silbernes Lorbeerblatt... usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An manches kann ich mich über Jahrzehnte erinnern, an manches dagegen nicht einmal nach ein paar Stunden. Ob es normal ist, weiß ich nicht, aber ich glaube dass es zumindest davon abhängt, wie wichtig es mir auf einer bewussten oder unterbewussten Ebene ist. Oft kann ich mich auch an Träume sogar über viele Jahre erinnern, so als ob sie sehr einprägende Erlebnisse in meinem jetzigen Leben gewesen wären und eben nicht nur Träume. 

Wenn mich jemand fragen würde, ob ich nachtragend wäre oder ob ich leicht vergeben kann, kann ich nur sagen, dass ich es nicht weiß, weil ich, um nachtragend sein zu können, oft viel zu schnell vergesse. Wirkliche Vergebungsbereitschaft ist unfreiwillige Vergesslichkeit auch nicht, so viel ist mir auch klar, aber wirkliche Vergebung ist nur dann möglich, wenn man auch vergessen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann mich nicht an viel erinnern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zouuuuuuuuuuuuu
02.03.2016, 22:24

Mh okay und hast du auch mal gedacht, dass es vielleicht nicht normal sein könnte?

0
Kommentar von Loooolgirl
02.03.2016, 22:35

nope

0

Vieles an Kindheit, so ab 2 Jahren. Wenig ab Erwachsenenalter. Bin jetzt 57 und Zeit so etwa ab 20 verging wie im Flug. Je älter ich werde umso schneller vergeht gefühlsmäßig die Zeit. ""Hilfeee"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mich sehr gut an meine Kindheit erinnern.
Auch an die frühe Kindheit so mit 4-5.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?