Frage von questionaire, 23

Wie geht es ab in einem Yoga-Kurs? Kommt man da als Neuling zu den Erfahrenen? Wie alt sind die Leute dort? Gemischtes Alter? Wie schwierig ist Yoga?

Und was ist, wenn man sich blöd anstellt? Wie kommt es bei Frauen an, wenn man(n) 30+ Yoga macht?

Antwort
von Yogamag, 6

Es sind meistens mehr Frauen im Yoga als Männer (seltsamerweise). Das ist auch in meinen Kursen so. Aber das stört niemanden, denn während des Unterrichts bist du in der Regel vollauf mit dir selber beschäftigt. Da gibts auch kein besser oder schlechter... und ein bissele "blöd" stellen sich auch die Frauen (manchmal nur am Anfang und gelegentlich sogar noch nach Monaten) an. Das ist nicht geschlechtsspezifisch, sondern absolut normal. Dein Körper erlernt wieder Bewegungen, die du zB. als Kind völlig selbstverständlich eingenommen hast.

Die Männer in meinen Kursen sind zw. 20 und 76 Jahre alt und sie alle haben Spass am Yoga, mit sich und ihrem Körper und geniessen die gemischten Gruppen.

Ursprünglich war Yoga ein Männerdomäne. In den 20er Jahren wurden die ersten Frauen in dieser Kunst unterwiesen. Wenn du mal auf die ganzen grossen Yogis blickst- es waren und sind alles Männer!

Warum solltest du dich da unwohl fühlen?

Und was das Einsteigen in einen Kurs angeht, so schau auf die Angebote und such dir einen Anfängerkurs aus. Und wenn du das Gefühl hast, du kommst nicht mit, so rede mit dem Lehrer oder suche weiter. Es ist wichtig, dass die Chemie stimmt, du dich aufgehoben fühlst und hinterher mit einem sehr angenehmen Körpergefühl die Stunde verlässt.

Antwort
von Lindea, 5

Anfänger-Kurs oder -Stunde! In einem guten Studio wird man Dich beraten.

Yoga ist kein Workout - sondern ein Work-In, daher kümmern sich gute Yogis nicht um die anderen, sondern um sich und es gibt somit kein "blöd anstellen".

Bei Frauen kommt es gut an - bei Männern auch - wenn sich jemand um sich kümmert und sich körperlich und auf anderen Ebenen bemüht.

Das Alter der Leute hängt vom Ort, von dem Yoga-Stil, dem Yogalehrer,... ab.  Aber es ist ganz egal , wenn Du Dich wohlfühlst dann passts!

Antwort
von Araklaus, 15

Ein Yogakurs ist eine total entspannte Sache! Als Anfänger geht man logischerweise in einen Anfängerkurs. Alle Altersklassen, meist Frauen. Oft bin ich der einzige Mann in unserem Kurs und denke, das ich bei den Damen gern gesehen bin. Bin 63 und mache seit ca. 5 Jahren leidenschaftlich Hathayoga. Yoga ist kein Leistungssport!

Antwort
von paulagerdes, 13

Das hängt ganz von dem Studio ab. Such Dir ein Yoga-Studio, das Anfängerkurse gibt. Normalerweise ist es gemischt, und jeder schaut auf sich und seine Welt und interessiert sich nicht so für die anderen Teilnehmer. Auch das Alter ist egal, normalerweise. Am Besten klärst Du Deine Fragen mit dem Yoga-Lehrer vor Ort oder telefonisch vorher.

Yoga ist einfach coooool

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten