Frage von schweizerr, 63

Wie geht ein Zahnarzt bei einer Zahnsteinentfernung vor, und wie fühlt es sich an?

Antwort
von SiViHa72, 39

Ich war letztens das erste Mal seit x Jahren (ich hab seit doofer Kindheitserfahrung total Schiss bei ZA).

Meine Ma meinte mal, das ziept ganz schön.. deshalb dachtre ich (w, 44) oha, als die Ärtztin meinte,w ir entfernen mal Zanhstein.

Und?

Es war ziemlich feucht, trotz Absauger.., ja, es ziepte ein einziges Mal ganz leicht (da war der Zahnhals etwas empfindlich, aber es war echt.. wenn ich mir mit der Zahnbürste versehentlich gegen Zahnfleisch haue, das ist "doller").

Also kurzum, der nette junge Mann entschuldigte sich regelmässig.. und ich fand das gar nicht wild und war ganz happy über meine schönen weißen Zähne.

merke: meine Ma hat schon als ich Kind war wegen ZA gesponnen (un d genaugeniommen habe ich deshalb auch die Muffe).. und sie tut das immer noch...

Sprich. soll sie reden, ich klapp die Ohren an. Das war echt harmlos und werd ich jetzt regelmäßig machen.

Antwort
von imehl47, 45

Das hört/fühlt sich wie ein leichtes Abschleifen an, was es wohl auch ist. Einiges an Zahnstein wird auch ab-, ausgekratzt.  Dann werden die abgeschliffenen Partikel rausgespült, abgesaugt, anschließend poliert - und fertig. Eine angstfreie Zeit....

Kommentar von Potts86 ,

Soweit so gut nur wird da nichts Abgeschliffen. Er nimmt ein Gerät welches lediglich Vibriert und dadurch fällt der Zahnstein ab. Alles halb so wild

Kommentar von imehl47 ,

Richtig, deshalb hab ich ja auch geschrieben, dass es sich anhört bzw. anfühlt WIE.........!!!.

Antwort
von FragenElke, 41

Das ist ganz entspannt :) keine panik :)

Antwort
von priesterlein, 31

Das macht der nicht selber und es kann unangenehm sein, je nachdem, wie weit sie unter dein Zahnfleisch gehen. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community