Frage von paul7788, 42

Wie geht diese Aufgabe Leute?

3 Männer sitzen in der Kneipe und ham ne Flasche Wein getrunken. Die Bedienung bringt eine Rechnung über 30 euro und jeder zahlt nen Zehner. Der Wirt sagt der Bedienung, dass die Flasche aber nur 25 Euro kostet und sie solle die restlichen 5 Euro den Gästen zurückgeben. Da die Kelnerin aber zu faul zum Rechnen ist, steckt sie 2 euro als Trinkgeld ein, und gibt jedem 1 euro zurück.

So, das ist die Ausgangssituation. Nachdem jeder mit nem Zehner gezahlt hat, und wieder ein Euro zurückbekommen hat, zahlt also jeder Gast effektiv 9 euro (macht mal drei 27 euro)und zwei Mark hat die Bedienung als Trinkgeld (=29 euro.

Problem: ES FEHLT DEFINITIV Ein euro

Antwort
von ErsterSchnee, 35

Denkfehler! In den neun Euro, die jeder Gast gezahlt hat, ist das Trinkgeld ja schon drin...

Neun Euro Anteil für Wein und Trinkgeld plus ein Euro Rückgewinnung macht zehn Euro pro Nase.

Kommentar von ErsterSchnee ,

Rückgeld,  nicht Rückgewinnung.

Antwort
von peterobm, 19

fehlt nicht, sie zahlen 27 € zieh deine 2 € ab und es passt wieder

Antwort
von Frooopy, 19

Anderst herum wird aber wieder ein Schuh draus.

Die 3 Männer zahlen jeweils 9 Euro = 27 Euro. Die Flasche hat 25 Euro gekostet, die Kellnerin behält 2 Euro (27-2=25) und alles stimmt wieder.

Zudem kannst Du den Euro nicht von den 10 Euro pro Mann abziehen, weil die 30 Euro ja schon beim Wirt sind. Somit hat nach dem Geld hin und hergeschieben jeder Mann nur 1 Euro.

3*1 Euro + 1*2 Euro Trinkgeld ergeben wieder die 5 Euro Differenz.

Wenn jeder Mann nur 9 Euro gegeben hätte, hätte die Bedienung 27 Euro bekommen - 2 Euro Trinkgeld ergeben auch wieder die 25 Euro.

Kommentar von paul7788 ,

Am anfang haben sie doch fünf euro mehr gezahlt 

Kommentar von ErsterSchnee ,

2 Euro Trinkgeld plus drei Euro Rückgeld macht fünf Euro...

Kommentar von Frooopy ,

30 Euro minus 2 Euro Trinkgeld sind 28 Euro. 28 - 3*1 Euro Rückgeld = 25 Euro.

Antwort
von SchakKlusoh, 3

Nein, es fehlt nicht definitiv ein Euro.

Das ist auch keine Aufgabe, sondern eine Geschichte um Leute zu veräppeln. Hier werden plus und minus wie plus zusammengerechnet.

Die Gäste haben 27 Euro bezahlt (minus), der Wirt hat 25 Euro (plus), der Kellner hat 2 Euro (plus).

27 = 25 + 2

Beim Umstellen darf man nicht 27 plus 2 = 25 rechnen. Wer das macht, hat von Mathe keinen Dunst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten