Frage von Pr4nkster, 57

Wie geht die Säure/Basenreaktion von Ba (OH)2 + (NH4)2 CO3?

Ich versteh das nicht da es ja eigentlich 2 Basen sind, das Bariumhydroxid stark basisch und das Ammoniumcarbonat schwach basisch.

Antwort
von ThomasJNewton, 11

Die Existenz von Ammoniumcarbonat wäre mir neu.

Und wenn, wie wohl erwartet, eine Fällung eintritt, ist das keine Saure-Basen-Reaktion.

So gesehen hat vach77 natürlich recht, oder hätte, wenn die Grundvoraussetzungen richtig wären.

Um es noch deutlichber zu sagen, deine Aufgabe ist Müll. Darfst du gerne dem Lehrer so sagen. vach77 hat das eher humorvoll verkleidet. Den Humor sollte ein Chmielehrer verstehen, für dich ist er zu hoch, und mus es auch sein. Man lernt immer nur Schritt für Schritt.

Kommentar von Pr4nkster ,

https://www.google.de/search?q=ammoniumcarbonat&rlz=2Y3GQQX_deDE0658DE0658sa... Gibt es anscheinend doch und ja unser chemielehra erwartet ziemlich viel von uns obwohl es fast die ganze Klasse nicht chekt

Kommentar von ThomasJNewton ,

Ach nee? Zitieren geht über studieren!

"Ammoniumcarbonat zersetzt sich an der Luft, bei Hitze erfolgt die Reaktion heftig."

"Es zerfällt ab 58 °C vollständig in Ammoniak, Kohlenstoffdioxid und Wasser." Und das gilt, wenn die Zerfallsprodukte nicht entweichen.

Aber ich bin nicht hier um recht zu haben, *hüstl*.

Die wichtige Reaktion wurde ja benannt, die Fällung. Die hat keine Protonenübertragung nötig.

Antwort
von Jo3591, 31

Gleichzeitig bildet sich BaCO3, das in Wasser schwerer löslich ist als Ba(OH)2.

Expertenantwort
von vach77, Community-Experte für Chemie, 33

Es kommt zu der folgenden Reaktion:

NH₄⁺ + OH⁻ --> NH₃ + H₂O

Kommentar von Pr4nkster ,

warum ist in deiner Reaktion kein Ba ?

Kommentar von Luca2698 ,

Weil Barium und das Carbonat- Ion für den eigentlichen Vorgang irrelevant sind. Wichtig ist doch nur, dass NH4 die Säure und OH- die Base ist

Kommentar von vach77 ,

Ich weiß nicht, ob Du überhaupt schon gewöhnt bist Ionengleichungen zu schreiben. Man schreibt nur das, was sich chemisch verändert. Weder die Bariumionen noch die Carbonationen werden verändert.

Wenn sich, wie Jo3591 schreibt, Bariumcarbonat aufgrund der schlechten Löslichkeit dieser Verbindung bildet, dann sind im Bariumcarbonat immer noch die oben angesprochenen Ionen vorhanden und haben sich also chemisch nicht verändert.

Man könnte aber das Ausfällen von BaCO₃ wie folgt als Gleichung schreiben:

Ba²⁺(aq) + CO₃²⁻(aq) --> BaCO₃(s)

aq bedeutet, dass die Ionen in wässriger Lösung vorliegen

s bedeutet "fest" bzw. unlöslich; die Schreibweise BaCO₃(s) soll aber auch aussagen, dass nach wie vor Ionen vorhanden sind, dass also eine Ionenbindung vorliegt.

Kommentar von Pr4nkster ,

ok

Antwort
von ChemMork, 18

Ba(OH)2 + (NH4)2CO3 -> BaCO3 + 2NH4+ + 2OH-

Bariumcarbonat fällt aus und Ammoniak entsteht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten