Frage von Yoshiro21, 104

Wie geht die Matheaufgabe?

Nein, ihr macht nicht meine Hausaufgaben, ich übe zurzeit das Thema Wachstumsprozesse und verstehe die aufgabe leider nicht, was ist denn gesucht? Aufgabe b)

Antwort
von Polepolepolska, 15

:D
Tja, leider nichts... :D Ist wohl ein Fehler im Buch!(Immer wieder herrlich, wie viele Fehler zu finden sind in solchen Lehrbüchern.)

Vielleicht könntest du erklären, woran das liegt, dass der durchschnittliche Umsatz über den längeren Zeitraum niedrieger ist. Und berechen wie der durchnittliche jährliche Umsatz zwischen 2003 und 2007 liegt.

Eine andere Fragestellung kann ich mir iwie nicht vorstellen.

Viel Erfolg noch ;-)
LG :)

Antwort
von Heronn, 29

Guten Abend Yoshiro
Der Nenner vom Bruch ist hier die Differenz vom Endresultat und dem Ausgangswert, also das Wachstum. Da das Wachstum auf 10 Jahre verteilt ist, steht 10 im Nenner.

Kommentar von Heronn ,

ist das nicht nur ein Beispiel?

Kommentar von Yoshiro21 ,

Als wir das früher gemacht hatten sollten wir es mit der formel berechnen,

Yn=Yo+n•d

Yn- gesuchte größe
Yo- ausgangswert
n- Zeit
d- Zunahme/ Abnahme

Antwort
von Hoppeltoppeltz, 30

Keine Ahnung. Da stehen nur Tatsachen, aber keine Fragestellung oder sonstiges...

Kommentar von Yoshiro21 ,

Genau das ist mein problem ^^

Kommentar von Hoppeltoppeltz ,

Steht in Aufgabe a) eine übergreifende Fragestellung?

Kommentar von Yoshiro21 ,

Das ist eine andere aufgabe :D "Ein aquarium ist 15cm hoch mit wasser gefüllt. Die wasserhöhe nimmt durch verdunstung täglich um 0,8 cm ab. Wie hoch (in cm) ist das wasser nach 3 tagen, die aufgabe habe ich aber schon gelöst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community