Wie geht der Tunnel rein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gar nichts. Wenn du nicht willst, dass sich dein Ohr entzündet und das gedehnte Loch am Ende eklig aussieht, lasse den Dehnstab für mindestens 4-7 Tage drin, danach macht du mit dem nächsten weiter. Man sollte nicht mit Tunnel, vor allem nicht mit Silikontunnel, dehnen, das endet in den meisten Fällen schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blueberry8886
04.09.2016, 18:11

du hast absolut keine ahnung davon!! man lässt dehnstäbe absolut GARNICHT im ohr sondern setzt immer sofort den passenden tunnel aus titan oder glas an den stab an und schiebt den mit dem tunnel raus so das man direkt den passenden schmuck im ohr hat. dehnstäbe sind nur dafür gedacht um damit das ohrloch zu weiten und um den schmuck problemlos einsetzen zu können und nicht um dauerhaft im ohr zu bleiben!
außerdem dehnt man 1mm pro monat. man schiebt sicherlich nicht alle 7 tage den nächst größeren dehnstab ins ohr!!!
vorallem das du dann noch schreibst
"wenn du nicht willst das sich das entzündet oder das ohrloch hinterher wacklig aussieht" bei der vorgehensweise die du hier empfiehlst wird in den meisten fällen nämlich genau das passieren!
wahrscheinlich kommt jetzt "bei mir ist aber nichts passiert, meine ohren sind im super zustand" bla bla.
ich als piercer sehe andauernd kaputte ohren die durch solche dehnmethoden ruiniert wurden. komplett zerfetzt und verkrustet, dicke fette blowouts, blaue ohrläppchen die auch ewig lange sehr sehr empfindlich sind, alles nur weil man sich nicht vorher informiert wie man es richtig macht oder meint es besser zu wissen und keine geduld hat und am liebsten 20mm in 2monaten dehnen will..
man sollte sich schon mit dem
thema beschäftigen und geduld haben wenn man am ende keine ranzigen abgegammelten ohrläppchen haben will...

0
Kommentar von Blueberry8886
04.09.2016, 19:55

ich habe mit keinem
wort gesagt das man silikontunnel nehmen soll-damit (wie du schon sagst) sollte man nämlich unter keinen umständen dehnen...da kann ne menge passieren, müsste auch schon jemandem den silikontunnel rausschneiden weil derjenige sich damit das ganze ohr aufgerissen hat und das ohr mit dem ding zusammengekrustet ist, das war nicht wirklich lustig und das ohr war natürlich erstmal komplett ruiniert :-/
ich meinte damit passende tunnel, in der größe des dehnstabs, aus titan oder glas die man direkt an den stab (das dicke ende) ansetzt nachdem man den durch das ohrloch geschoben hat und so den stab mit dem tunnel rausschiebt und direkt den tunnel im ohr hat. was meinst du denn wofür die vertiefungen oder die gewinde am dicken ende mancher dehnstäbe gedacht sind? richtig, um den vorgang zu vereinfachen :) so macht man das normalerweise. so machen wir es im studio und so macht es jeder andere piercer/bodymodder den ich kenne auch grundsätzlich weil man es nunmal so macht-man lässt dehnstäbe halt einfach nicht im ohr und rennt damit tagelang rum und wenn man es so macht ist es nunmal falsch-das ist einfach fakt :)
wenn du bei 30mm 1 1/2 jahre gebraucht hast dann hast du auch nicht alle 7 tage die nächste größe reingemacjt so wie du es hier geschrieben hast und wenn du es in diesem zeitraum gemacht hast ist es auch was ganz anderes. zeug mir aber mal einen einzigen der die stäbe im ohr lässt und alle 7 tage den nächsten reinballert bis er auf 30mm war und dessen ohren nicht total gef.... sind-so jemanden wirst du nicht finden :)
ich habe übrigens auch 32mm tunnel und auch mein philtrum und mein septum gross gedehnt und mache das ganze wie gesagt beruflich-du kannst mir also ruhig glauben wenn ich dir sage das dehnstäbe nicht dafür gedacht sind im ohr durch die gegend getragen zu werden :)
freundlichkeit hat natürlich keinem geschadet, wenn du dich direkt angegriffen fühlst ist das allerdings deine sache :)

0
Kommentar von Blueberry8886
04.09.2016, 20:59

bei silikon kommt es auf die inhaltsstoffe an, wenn man besonders billiges silikon wie zum beispiel von crazy factory trägt weiß man nie wirklich was da alles drin ist  und da reagieren viele leute (mich eingeschlossen) nicht gut drauf. ich kann dir bei silikon die tunnel und plugs von kaos softwear sehr empfehlen-die werden aus medizinischen silikon gemacht, also dem selben silikon wie es au h bei implantaten verwendet wird und ethalten keine giftstoffe oder ähnliches, dadurch sind die sehr sehr gut verträglich. natürlich bekommt man da kein paar für 4€, aber die sind jetzt auch nicht unbezahlbar. ich glaube ich hab für meine tunnel, in 32mm, ca 20-25€ auf bodyartforms.com bezahlt. die bekommt man auch in extrem vielen farben und auch in metallic, perlmutt oder UV style :) sehr zu empfehlen :)
zu dem lippenbändchen: in der regel schaut der piercer sich deine anatomie an und ermittelt dadurch die passende ringgrösse für dich. du kannst natürlich auch deine vorlieben mitteilen-wenn du also einen etwas größeren oder kleineren haben willst. sag einfach wie du dir vorstellst wie es aussehen soll-vielleicht auch anhand von bildern-dann sollte das kein problem für den piercer sein das entsprechend umzusetzen :) beim lippenbändchen kann auch direkt kleinerer schmuck eingesetzt werden-es schwillt kaum an und hat nur eine abheilzeit von 1-2wochen :)

1
Kommentar von Blueberry8886
04.09.2016, 20:59

...1-3wochen, sorry :)

1

Ich gebe dir ein tipp.
Du solltest das Dehnen nicht zu lange verzögern, du hast dadurch nur noch mehr Schmerz als wenn du es gleich machst.
Wenn du einen Dehnstab benutzt kannst du wenn du den ganz durch geschoben hast am ende gleich den tunnel bereit halten. Also Tunnel ans Ende des Dehnstabs halten und durch drücken. Wenn du Glück hast geht er gleich rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blueberry8886
04.09.2016, 18:01

sonst hat man noch mehr schmerzen als wen...?! wenn man vernünftig dehnt und alles richtig macht ht man garkeine schmerzen beim
dehnen-sobald es weh tut (außer ein leichtes spannungsgefühl die erste halbe stunde) macht man was falsch ( zu großer dehnschritt, zu wenig zeit dazwischen, falsches dehnwerkzeug etc).
man sollte immer den dehnstab zusammen mit dem tunnel aus dem
ohr schieben so das man direkt den schmuck drin hat, das ist die richtige vorgehensweise und wenn man vernünftige dehnstäbe hat (zb mit einkerbung in die man den tunnel einpassen kann) hat das auch wenig mit glück zu tun sondern klappt eigentlich immer :)

0
Kommentar von AzzlackStarrker
04.09.2016, 22:08

Das meinte ich doch? den Tunnel nach den dehnstab durchschieben

0

den tunnel an den dehnstab ansetzen und mit dem tunnel den dehnstab rausschieben, so klappt es eigentlich am besten. bei wirklich guten dehnstäbe hat man sogar eine vertiefung am dicken ende in die man den tunnel reinstecken kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat du für einen Tunnel?
Plastik, Silikon, Stahl?
Mit Gewinde oder ohne?
Ist dein Ohrläppchen geschwollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sunnykrasota
04.09.2016, 01:03

Ich habe einen aus Stahl ohne Gewinde. Ich habe auch versucht ihn mit dem Dehnstab durch zu stecken. Doch es geht trotzdem nicht.

0
Kommentar von buecherleserin9
04.09.2016, 04:42

Okay, dann ist es klar warum es schwierig wird.
Schließlich sind beide Enden des Tunnels ein Stück größer als 2mm.

Ich habe beim Dehnen den Fehler gemacht und von Anfang an Stahl Tunnel mit Gewinde genommen, die schmerzten beim rein und rausmachen wie sonst was.
Allerdings waren es für mich die besten die ich hatte, da muss man selber mal herum probieren.

Noch ein Tipp: dehne nicht zu schnell! Ich habe innerhalb von 6-8 Monaten auf 10 MM gedehnt und das ist nicht gut.
Klar, ich gehöre du den wenigen glücklichen bei denen es verdammt gut gegangen ist, aber das wird nicht bei jedem so sein.

1
Kommentar von Blueberry8886
04.09.2016, 17:48

nur weil es ein tunnel ohne gewinde ist muss es nicht gleich ein double flare tunnel sein, es gibt auch single flare oder no flare tunnel die haben beide kein gewinde :)

0