Frage von ilaye, 3

wie geht der Lösungsweg?

Hallo,

morgen schreibe ich eine Mathearbeit und deswegen mache ich Übungsaufgaben im Buch. Eine Aufgabe lautet : Berechne, wie hoch eine Klappleiter von 3,10 m Länge reicht, wenn für einen sicheren Stand eine Standbreite von 1,40 m vorgeschrieben ist.

Ich verstehe nicht wie man die Höhe berechnen soll. Da ich schon eine Freundin von mir gefragt habe und nicht mehr weiter komme habe ich im Lösungsbuch nachgeschaut. Die Lösung lautet ( 1,4/2 )^2 + h^2 = 3,1 ^2

Danach wurde es noch umgeformt, diese Schritte habe ich verstanden , aber ich habe nicht verstanden wie man auf diese Formel kommt. Ich dachte zuerst das wäre der Satz des Pythagoras, aber wie kommen die auf (1,4/2)^2?

Kann mir bitte jemand das erklären?

Antwort
von Wechselfreund, 2

Ist auch Satz des Pyth., aber die Klappleiter bildet ein gleichschenkliges Dreieck. Die Symmetrieachse zerlegt es in zwei (gleiche) rechtwinklige, sonst könnte der Satz gar nicht angewandt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten