Frage von Teuf3lchen, 56

Wie geht Brillenglasbestimmung?

Antwort
von rdsince2010, 15

Es gibt zwei Messmethoden, die meistens kombiniert angewendet werden. Für die objektive Messung wird ein Autorefraktometer verwendet. Dabei schaust Du in ein Gerät, wo Du Bilder siehst. Durch automatische Messungen wird der erforderliche Sehwert in Sekundenschnelle ermittelt.

Auch der Abstand zwischen den Augen wird exakt erfasst. Einige Geräte können auch die Hornhaut ausmessen und dadurch wichtige Daten über den vorderen Augenabschnitt liefern. Bei dieser Methode machst Du keine eigenen Angaben; die Daten werden ausgedruckt und entsprechend berücksichtigt.

Bei der subjektiven Messmethode musst Du aktiv mitwirken. Du schaust auf eine Tafel und beurteilst die Veränderungen der Wahrnehmung, die bei unterschiedlichen Brillengläsern auftreten. Das geschieht entweder mit Hilfe einer Messbrille oder eines sogenannten Phoropters. Die Entfernung zum Bild
beträgt etwa fünf bis sechs Meter. Immer wird zunächst das rechte, dann das linke Auge geprüft. Dieses Vergleichen der Seheindrücke erfordert Ruhe und Konzentration. Deshalb findet die Prüfung in einem separaten Raum statt.

Zu hohe Nervosität, Stress, die Einnahme von Medikamenten oder eine akute Erkrankung können die Ergebnisse beeinflussen, deshalb muss der Augenoptiker sich mit Dir eingehend darüber unterhalten. Schließlich werden aufgrund der ermittelten Werte die Brillengläser gefertigt, deswegen ist äußerste Genauigkeit entscheidend.






Antwort
von PoisonArrow, 27

Meinst Du die Festlegung der Dioptrien bzw. die Ermittlung Deiner Sehschwäche?

Gibt ein Gerät beim Optiker, da setzt Du Dich vor und guckst in ein Fernglas-ähnliches Ding rein, was an diesem Gerät dran ist.

Dann sagt der Optiker: "Schauen sie auf das kleine rote Haus, was Sie da hinten sehen (oder sowas in der Richtung)"

Dann summt das Gerät, das Bild was Du siehst stellt sich scharf, und das war´s schon.

Dann hat ein Laser die Brennweite der Linse in Deinem Auge gescannt und somit die Kurz- / Weitsichtigkeit mit genauen Dioptrien-Werten ermittelt.

Schöne Technik von heute!

Grüße, ------>

Kommentar von euphonium ,

Was Du hier beschreibst, ist ein Computergestützer Schnelltest, nach dem ein verantwortlicher Optiker aber niemals eine Brille fertigen wird. Dies geschieht immernoch durch die sogenannte Refraktion (Augenglasbestimmung), dabei muss man auf einer Sehtafel Buchstaben, Zahlen und Ringe erkennen. Und vieles andere wird da auch noch gemacht.

Kommentar von PoisonArrow ,

nein, das ist so nicht richtig.

Folgendes Erlebnis:

Augenarzt sagt "kurzsichtig, xy Dioptrien, ab zum Optiker"

Optiker macht Test mit "Gerät" s.o., Werte in Sachen Sehschwäche weichen doch recht deutlich von denen des Augenarztes (dort: Test mit Gläsern / Tafel / ablesen) ab.

Optiker sagt: wollen wir unsere Werte nehmen für die Brillenstärke oder die vom Augenarzt?

DANN hat der Optiker die beiden Werte als "Testbrille" erstellt und siehe da: Der Computer hatte recht, das Ergebnis, was der Arzt ermittelt hat mit seinen Einschiebe-Gläsern ("...ist es so oder so besser?"...) lag doch deutlich daneben.

Du hast recht: das Ergebnis vom Computer-Test wurde anhand der darauf erstellten Test-Brille kontrolliert, aber es war genau DER Wert, der zur Korrektur der Sehschwäche nötig war.

Nebenbei: der Optiker hat die tw. neueren und exakteren Geräte als der Augenarzt.

Und: der Computer lässt sich nicht austricksen, kennt keinen "schlechten Tag" und muss Kindern, die noch nicht lesen können nicht Antworten abluchsen, die dann richtig sind oder auch nicht.

Bei allen Brillenträgern, die ich kenne gilt: Hast Du eine Augenkrankheit oder lässt die Augen checken (Netzhaut....) dann geh zum Augenarzt.

Brauchst Du eine Brille, geh zum Optiker - und zwar gleich.

Grüße, ----->

Kommentar von muggaseggele02 ,

der Computer lässt sich nicht austricksen

absolut falsch ... aber du darfst deine 10 punkte behalten

Kommentar von PoisonArrow ,

Vielleicht lässt er sich "austricksen", wenn man es darauf anlegt.
Will ich nicht bestreiten.

"absolut falsch" würde bedeuten, dass die Anschaffung eines solchen (nicht billigen) Gerätes für einen Optiker Blödsinn wäre UND ich seit Jahren mit einer suboptimalen Brille rumlaufe...

Ich wette, dafür hast Du auch eine Erklärung - oder zumindest einen bissigen Kommentar übrig.

Kommentar von euphonium ,

Hallo PoisonArrow

ich habe selber viele Jahre mit solch einem Computer gesteuerten Meßgerät gearbeitet und natürlich sind die dabei gemessenen Werte immer wieder dieselben, wie die, die dann in die Brille kommen. Hier hat sich enorm viel getan. Warum ich sagte, dass ein verantwortungsvoller Optiker sich nicht auf diese Werte verläßt, sondern eine komplette Refraktion macht, hängt damit zusammen, dass der Computer das Zusammenspiel von rechtem und linkem Auge, das sogenannte binokulare Sehen, nicht messen kann. Er kann auch keine Schielstellungen erkennen, räumliches Sehen auch nicht.

Kinder sind nochmals ein Fall für sich.

Bei allen Brillenträgern, die ich kenne gilt: Hast Du eine
Augenkrankheit oder lässt die Augen checken (Netzhaut....) dann geh zum Augenarzt.

Brauchst Du eine Brille, geh zum Optiker - und zwar gleich.

Das sagen bei uns selbst die Augenärzte,sie lernen das Refraktionieren auch nicht mehr automatisch im Studium, wie mir einer erzählte, d.h. sie dürfen Brillenstärken verordnen, können es aber nicht.

Antwort
von InQuestion, 30

Meinst du einen Sehtest?

Kommentar von Teuf3lchen ,

Ach lach ich dummerchen frage vergessen. 

Ich hatte vor kurzem einen,  Doch laut der Dame ist nicht zwingend eine Brille erforderlich. Doch ich habe öfter Kopfschmerzen und oft  schmerzen die Augen und gerade abends verschwimmt oft  das Bild.  Laut Augenarzt ist aber alles gut. 

So steht es auf dem Bestimmungs zettel

R Plau 

L -0.25 -0.75 55° 

Und bei beiden einen visus von 0.8

Kommentar von muggaseggele02 ,

L -0.25 -0.75 55° 

mit dem wert ist eine korrektur in der ferne sinnvoll

Kommentar von Teuf3lchen ,

Das heisst besser Brille zu legen? Aber welche Stärke?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten