Wie gehen zb dicke Schauspieler damit um?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei manchen ist es so, dass sie evtl. eine Rolle bekommen, obwohl sie dick sind (das dürfte bei Dieter Pfaff so gewesen sein), oder man gibt denen die Rolle, weil sie einfach auf die Beschreibung passen, oder aber der "ulkige Dicke" ist das Geschäftsmodell.

Z. B. wird Miss Marple in den Agatha Christie Romanen eher als dünne Person beschrieben (so wie Angela Landsbury die Rolle spielte), aber den vermutlich größten Erfolg in der Rolle hatte Margret Rutherford, die dick war.

Ebenso wie Peter Ustinov als Poirot, der die Art von Poirot perfekt traf, aber äußerlich nicht der Beschreibung aus den Büchern entsprach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Filme, da werden Dicke durch Maske und Polsterungen erzeugt. Das Ergebnis ist meist wenig überzeugend.
Ein echter Schauspieler weiß wie er aussieht und kennt seine optischen, stimmlichen und ausdrucksmässigen Vor- und Nachteile. Eine Rolle ist eine Rolle. Und wer echte dicke Menschen kennt, weiß welche  ambivalenten Gefühle und Probleme sie haben, und ob bzw. wie damit umzugehen wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es soll tatsächlich Menschen geben, die sich mit ihren "überflüssigen" Pfunden wohlfühlen, auch wenn es nicht das allgemeingültige Schönheitsideal ist. Solche Leute haben durchaus Spaß an Rollen, die sie eigentlich ablehnen "müssten", weil man sie ja nur durch den Kakao zieht... Schwache Persönlichkeiten nehmen solche Angebote grundsätzlich nicht an.

Starke Persönlichkeiten haben wenig mühe beim "drüberstehen".

Es gibt ja sogar ne Modelagentur, die genau solche Leute sucht, die eben nicht dem gängigen Ideal entsprechen. Dort wird auf die gesamte Ausstrahlung geachtet statt nur auf oberflächliche Eigenschaften des Körpers...

Und dicke Kinder, die 'ne Rolle in 'nem Film bekommen erleben wohl eher das Ende des Mobbings, weil sie plötzlich "cool" sind. Vor allem, wenn der Film ein Welterfolg ist... Das bringt sie in die glückliche Lage, zurückzuschlagen (so nach dem Motto "ich bin wenigstens berühmt, Du nur ein Versager"), falls ein dünnes Würstchen meint, sich für was besseres halten zu dürfen. ;)

Kinder sind zäher, als man allgemein gerne denkt.

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darkjuly
11.11.2015, 23:42

Schwache Persönlichkeiten nehmen solche Angebote grundsätzlich nicht an. Schwache Persönlichkeiten werden grundsätzlich keine Schauspieler.

1

Ich denke, wenn ein Schauspieler eine Rolle angeboten bekommt, die er aus irgendwelchen Gründen nicht spielen möchte oder kann, hat er sicherlich die Möglichkeit die Rolle abzulehnen. Er wird also vorher wissen, auf was er sich da einlässt.

Was ich allerdings sehr oft beobachte, dass der "Dicke" in Filmen nur selten mal eine ernsthafte Rolle hat. Meistens wird der "Dicke" als Ulkfigur dargestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung