Frage von Wilma456, 17

Wie gehen Suchmaschinen mit verschiedenen Versionen einer Webseite um?

Ich möchte eine Webseite mit PHP erstellen. beim aufrufen der Seite soll abgefragt werden, welche Sprache der Nutzer hat und ob er am Desktop oder Handy sitzt und die Seite dementsprechend angepasst werden. wie gehen allerdings Suchmaschinen damit um? Halten sie die Seite für eine englische? und wie sieht es mit Mobilgeräten aus?

Antwort
von MarcusCJ, 16

Hallo!

Responsive Design, also das anpassen des Designs an die Bildschirmgröße, wird mit Media-Queries im CSS umgesetzt. Die Suchmaschinen sind in der Lage, Media-Queries auszulesen, zu differenzieren und daraus dann zu erkennen, ob die Seite entsprechend Optimiert ist.

Für Erkennung der Nutzersprache musst die die Browsereinstellungen des Nutzersabfragen, was mit PHP (meines Wissens nach) nicht geht, da PHP ausschließlich Serverseitig arbeitet. Hier würde man zur Feststellung der Nutzersprache Javascript verwenden.

Kommentar von Wilma456 ,

Wie sieht es bei Responsive Design mit AMP aus, damit man bevorzugt wird?

Kommentar von MarcusCJ ,

AMP ist sicherlich ein aufkommender, sehr relevanter Rankingfaktor. In wie weit das aktuell Auswirkungen hat, kann ich jedoch nicht sagen. Dafür habe ich mich damit noch nicht genug auseinandergesetzt.

Antwort
von tWeuster, 8

Da es wie ich finde bereits gute Antworten bezüglich der Media Querys gibt möchte ich nur auf die Sprache eingehen.

Gemäß der REST Spezifikation sollte eine URL nur EINE Seite ausgeben. Ergo gibt es zwei verschiedene URLs für zwei verschiedene Sprachen. Wie die genau aussieht bleibt dir überlassen. Bei Symfony ist es z.B. üblich nach der Hauptdomain einen Sprachpfad anzugeben: www.example.org/de/ oder www.example.org/en/

Das bietet einen Haufen von Vorteilen ua. User kann Sprachwebseite als Favorit speichern. Die Spracheinstellung ändern sich nicht. Vermeidung von doppelten Inhalten auf der kompletten Webseite. Eindeutig. Setzten von Header Informationen funktioniert nach wie vor.

Kleiner Nachteil bei selbstgemachten Webseiten ist das durchschleusen des Sprachcodes (de oder en) für die Links.

Kommentar von Wilma456 ,

Das Problem daran ist, dass diese Seite verlinkt werden soll. Ich bin als Beispiel durch einen englischen Link auf diese Seite gekommen http://ci.md-5.net/ und sie ist trotzdem auf Deutsch. Wenn also ein deutschsprachiger User über einen englischsprachigen Link auf meine Seite kommt und ihm die Seite gefällt, kann die Tatsache, dass sie auf Deutsch ist, ein weiterer Grund dafür sein, sie zu nutzen.

Und Sprache per PHP auslesen geht http://www.softwarehimmel.de/php-sprache.php . Ich setze einfach einen Link auf die Seite, die einen entsprechenden Cookie bzw. Session ID setzt und der User kann die Sprache problemlos ändern.

Kommentar von tWeuster ,

Ich kann auch nackig einkaufen gehen. Geht problemlos. Muss ich es deshalb auch machen? - NEIN.

Allein das Problem des duplicate Content sollte zu denken geben.

Wenn das Forum englisch Sprachig ist und auf einen englisch sprachigen Text verwiesen wird, dann sollte der Orignallink meiner Meinung nach beibehalten werden. Vor allem die Tatsache, dass der User in einem englischsprachigen Forum liest (also auf englisch) und du ihm dann einen deutschen Text vorsetzt, lässt mich schon zweifeln ob das der richtige weg ist. Vielleicht gibt der deutsche Text gar nicht den Inhalt wieder, den der englische Text hat.

Dennoch sollte man den Deutschen Inhalt nicht vor dem User verstecken. Wenn du die Sprache des Users auslesen kannst, dann ist es ja ein Kinderspiel ihm eine prominente Box anzuzeigen und ihn drauf aufmerksam zu machen, dass es diesen Text auch in seiner Sprache gibt. Dann kann der User selbst entscheiden welchen Text er sich durchlesen möchte.

Antwort
von GanMar, 15

Mobile Endgeräte oder PCs - das ist einfach nur "responsive Design". Der Inhalt bleibt ja gleich, es ändert sich lediglich die Darstellung. Damit haben Google und Co. keinerlei Probleme.

Für mehrsprachige Versionen verweise ich mal auf https://www.sistrix.de/hreflang-guide/

Kommentar von Wilma456 ,

Mein Problem dabei ist, dass die Links verteilt werden, weshalb alles unter einer URL erreichbar sein soll, damit deutsche, die auf einer englischen Seite den Link klicken, auch die deutsche Sprachversion erhalten.

Zu mobilen Webseiten: Die Webseite soll AMP nutzen, um von Google bevorzugt zu werden, weshalb Google die Webseite als mobil erkennen muss.

Kommentar von GanMar ,

hmm...

Frag mal im entsprechenden Unterforum von https://www.abakus-internet-marketing.de/foren/

Antwort
von fraukserin, 11

Na die Befehle und Infos gibst du doch in der Header.php an oder nicht? Google erkennt, ob die Seite deutsch oder englisch ist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community