Frage von amani25, 96

Wie gehen junge Menschen mit ägyptischen Wurzeln mit Sexualität um?

Hallo, Vielleicht kennt sich jemand von euch mit der ägyptischen Kultur aus und kann mir weiterhelfen. Ich habe generell den Eindruck, dass junge Menschen mit ägyptischen Wurzeln, sehr viel Wert auf ihre Kultur legen und meist strenge religiöse Eltern haben... Unter Freunden ist mir aufgefallen, dass Ägypter was Sexualität angeht, eher verschloßen sind und nicht viel über sich selbst reden aber trotzdem habe ich den Eindruck, dass sie sich sehr für das Thema interessieren. Kennt ihr Ägypter die in Europa aufgewachsen sind und genauso streng wie ihre Eltern mit Sex umgehen (erst ab der Ehe)? Oder nehmen sie die Religion nicht mehr so ernst und machen alles "versteckt" aus Angst, ihre Familie und Bekannten würden es erfahren? Ich will hier nicht verallgemeinern aber ich würde gerne ihre Mentalität besser verstehen.

Danke!

Antwort
von muhamedba, 10

Ägypter leben unter einer Militärdiktatur, welche gute Beziehungen zum Westen führt (Waffen/Geld erhält um an der Macht bleiben zu können) und deshalb siehst du hier im TV nie etwas schlechtes, genau wie im Fall Arabien.

Die Muslimbrüder haben über 50% der Stimmen erhalten und wurden dann zu Monstern gemacht, weil die eben andere Interessen haben, wie Schulen, Krankenhäuser, usw. usf. anstelle von sinnlosen Waffen, die kein Mensch braucht.

Ich sage dir das bewusst, damit du den eigentlichen Teil besser verstehst. Ägypter ist heute jeder, der in Ägypten lebt. Arabische Republik Ägypten wäre der richtige Name (das al-arabiya wird hier nie erwähnt), arabisch ist die Amtssprache und ethnisch gesehen sind es Araber.

Die, die ich in Deutschland kenne, die sind schon sehr islamisch durch Ihre Kultur (Familie sehr wichtig, Eltern das wichtigste nach Gott, usw. usf.) Sie werden aber hier in Deutschland "ihrer Meinung nach" immer stärker beim Thema Islam, da oft Müll erzählt wird und die sich damit beschäftigen. Die Kopten (Christen aus Ägypten) sind aber auch ein guter Faktor, da die im Ausland Ihr wahres Gesicht zeigen und immer unbeliebter werden. Das sage nicht ich, dass ist das, was die mir so sagen. Natürlich ist das nur ein Teil aber immerhin kann ich dir etwas dazu sagen.

Antwort
von walthari, 67

Habe festgestellt das in Ägypten, vor allem in den grossen Städten, viele jugendliche und auch ältere nur noch das religiöse und politische Spiel mitspielen um nicht aufzufallen und privat sehr "westlich" leben...so gibt es auch in Ägypten eine gut organisierte Schwulenszene usw....das gilt aber längst nicht für alle Regionen, vor allem die Sinai-Halbinsel erschien mir sehr arabisch geprägt...ein besonderes Problem ist auch weiterhin die beschneidung von Frauen...bei der pharaonischen Beschneidung bleibt bei Frauen nicht mehr viel übrig was ein normales Sexleben ermöglichen würde...

Kommentar von DPower16 ,

Was meinst du mit gut organisierte Schwulenszene? Kein Kritikpunkt sondern rein persönliches Interesse :)

Kommentar von walthari ,

In Ägypten gilt die Sharia im Zivilrecht, daher ist es strafbar schwul zu sein...um der Religionspolizei zu entgehen wird alles sehr versteckt und es werden sich immer neue Wege ausgedacht..eine zeitlang waren zum Beispiel die Partyschiffe auf dem Nil sehr beliebt....

Kommentar von amani25 ,

Wahrscheinlich meint er mit gut organisiert, dass diese Szene ziemlich "versteckt" in den Städten ist...

Kommentar von Saisonarbeiter2 ,

in jedem muslimischen land gibt es eine relativ ausgeprägte schwulenszene.. die natürlich nicht offen ausgelebt wird...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community