Frage von Nono3011, 29

Wie gehen die Aufhaben zum Thema "Hookesches Gesetz"?

Hallo. Ich hoffe mir kann einer helfen. Ich habe gestern schon ein mal nachgefragt aber ich habe es noch nicht geschafft bestimmte Aufgaben zum hookeschem Gesetz zu beantworten. Der Lehrer konnte das für alle sehr unverständlich erklären. Seit gestern nun bin ich hier am überlegen hmm. Ich wäre sehr über eine hilfreiche Antwort erfreut. (Ich verlange nicht, dass sie alle diese Aufgaben beantworten. Möchte keinen zwingen.)
Die Aufgaben

Eine Feder wird durch 40cN um 6cm und durch 80cN um 12 cm länger.

a) berechne die Federkonstante in cN/cm und N/m b) Um wie viel cm wird die Feder durch 17cN verlängert? c) Welche Kraft benötigt man für eine Verlängerung von 3,8 cm?

Lösungen: (die Lösungen stehen drauf, aber nicht der Rechenweg, der mir zur Zeit in Physik mein Leben schwer macht 😅)

a) D=6,7 cN/cm= 6,7 N/m b) s= F/D= 2,5cm c) F= D•s= 25 cN

_____2.Aufgabe_____ Kraftmesser haben verschiedene Messbereiche. Bei einer Verlängerung um 10cm zeigen Sie 0,10N ;1,0N; 2,0N; 5,0N; und 10 N an...Berechne jeweils die Federkonstante

Lösungen= D=F/s=F:/0,1 M -1N/m; 1N; 10N/m; 20N/m; 50N/m; 100N/m

Rechenweg=?

____3. Aufgabe___ (Ist schwer aufzuschreiben [ist ein Tabelle] Erspare ich Ihnen. Danke dass sie sich das aber anschauen und mir versuchen zu helfen. Sehr nett wirklich)

____4.Aufgabe____ Jede von zwei identischen Federn wird durch Anhängen eines 80g- Wägestücks um 16 cm verlängert. (Verwende g= 10 ms (hoch 2🤔..also da ist über ms noch eine 2) a) Berechne die Federkonstante D der einzelnen Feder b) die beiden Federn werden aneinander gehängt. Um welche Strecke wird diese Reihenschaltung beider Federn durch das 80g- Wägestück insgesamt verlängert? Wie groß ist also die Federkonstante der Reihenschaltung? c) die beiden Federn werden nun parallel geschaltet. Um welche Strecke wird nun diese Parallelschaltung beider Federn durch das 80g -Wägestück ingesamt verlängert? Wie groß ist also die Federkonstante der Parallelschaltung?

Vielen Dank!

Antwort
von Lazybear, 17

Es ist im grunde immer nur die eine formel F=D*s, dabei ist F die Kraft, D die federkonstante und s ist die auslenkung der feder! Du hast immer 2 größen gegeben und 1 fehlt, du musst also von aufgabe zu aufgabe nichts anderes machen als die formel nach der gesuchten größe umzustellen und die gegebenen größen einsetzen, was kein problem sein dürfte! Werde dir nichts vorrechnen, weil sonst die übung ihr ziel verfehlt, achte bitte auch drauf, dass zb cN bedeutet der hunderste teil von einem Newton also 1cN = 0,01N und rechne die auslenkung in meter um! Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community