Frage von Tobilie, 25

Wie gehe ich vor, wenn ich aus einer aufgebauten Schaltung einen Schaltplan zeichnen will?

Wo fange ich am besten mit dem Zeichnen an? Ich weiß ja nicht, wie viel Platz ich brauche

Wie kann ich sichergehen, dass ich nichts vergesse?

Antwort
von electrician, 21

Zunächst von der Schaltung Fotos von Vorder- und Rückseite machen.

Handskizze machen: Auf einem Blatt Papier oben eine Waagerechte ziehen für das positive Potential, unten eine für das negative Potential (GND).

Vom Pluspol der Schaltung ausgehend jede Leiterbahn und jedes Bauteil verfolgen, im Stromlauf einzeichnen und auf den Fotos abstreichen. Dabei auf Polarität der Bauteile achten. Bei Knotenpunkten ebenfalls eine (kurze) Waagerechte ziehen und jeden Pfad einzeln verfolgen. Zeichnen und Abstreichen dann wie gehabt.

So kannst Du Dich Stück für Stück von links nach rechts und von oben nach unten vorarbeiten, bis die Bauteile und Leiterbahnen am Minuspol angekommen sind.

Ist die Skizze fertig, dann kannst Du sie in Reinzeichnung und auf den nötigsten Platz komprimiert auf ein anderes Blatt oder in ein entsprechendes Programm übertragen.

Antwort
von guenterhalt, 22

auf Papier? Das geht dann nur mit Bleistift und einem großen Radiergummi. Mit etwas Erfahrung ist dann schon der 3. 4. Versuch erfolgreich und man kann eine saubere Zeichnung daraus machen.

Noch einfacher geht's mit einem Zeichenprogramm am Computer.
Hier kannst du eine kostenlose (Anzahl der Pins ist begrenzt ) Software holen und deine Schaltungen zeichnen:

http://server.ibfriedrich.com/wiki/ibfwikide/index.php?title=Download

Expertenantwort
von realistir, Community-Experte für Elektronik, 23

Deine Frage ist zwar interessant, zeigt aber auch wo du dir selbst im Wege stehst ;-)

Wie heißt ein gewisses Sprichwort? Learning by Doing.

Anstatt anzufangen, rätselst du rum, behinderst dich selbst.
Ich fange bei solchem reingenieering ganz einfach an dem wichtigsten Teil an.
Das kann je nach Fall die Stromversorgung, oder ein zentrales Bauteil (IC) sein.

Fraglich ist oft, ob überhaupt der ganze Schaltplan gebraucht wird, oder nur so viel um einen Fehler finden zu können. Je nach Fall beginne ich dann zweckentsprechend an zu zeichnen.

Oft werden das dann zwei oder mehr Zeichnungen. Anfangs sind das nur grobe Kritzeleien quer Beet. Erst danach wird erkennbar, wie die Teile zu gruppieren sind, dass es ein sinnvoller Plan wird.

Kommentar von atoemlein ,

Hey Mann, Deine Antworten sind häufig von Häme oder Zynismus geprägt. Gib dir doch etwas mehr Mühe, nur das Wesentliche zu schreiben. Klar gibt es nervige Fragen, aber da brauchst du ja keine Moralpredigt abzugeben.

Kommentar von realistir ,

Wenn Leute wie du wenigstens noch begreifen könnten dass eine Antwort nichts weiter ist als eine Antwort, und dass Leute wie du, gerne Anderen irgendwas unterstellen weil ihr "Interpretation" oftzu solcherlei führt, wäre schon geholfen.

Terroristen haben eine ähnliche Sichtweise der Dinge. Die wolen vieles nur so sehen, so interpretieren wie es ihrer Gesinnung entspricht ;-) Tolerieren oder Andere akzeptieren können die nicht, die sind in ihrer geistigen Haltung/Sichtweise blockiert.

Wozu also deine Häme, dein Zynismus an mich? Wegen deiner Art Interpretation und Unterstellungen?


Übrigens, oben sprach ich in der Ich-Form.

Antwort
von Noctisrules, 22

Fang oben links an und geh bis nach oben rechts. Wenn es länger wird kannst du noch nach unten rechts und links in die Ecken.

Generell um nichts zu vergessen: Wie der Strom fließt vorarbeiten.

-Noctis

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community