Frage von Sisaar, 68

Wie gehe ich nun bei einer Bewerbung bei der Bundespolizei vor Auf der Seite ist iwie alles durcheinander erklärt?

In der Seite finde ich die voraussetztungen zb Realabschluss schwimmabzeichen Bronze use. ... Muss ich alles dazu legen? oder erstmal nur Lebenslauf Zeugnis anschreiben . Oder muss ich ein Formular ausfüllen? (ann mir da einer helfen wie ich mich zu bewerben habe? die Ausbildung bei der Bundespolizei ist mir sehr wichtig ich möchte alles perfekt machen da es mein traum Beruf ist. ich hoffe mir kann jemand die Schritte erklären MFG Sisar . . Ich Bitte hir nur zu antworten wenn man mir die frage beantworten kann Ich erlebe hir oft unfreundliche Menschen die meinen mit ,,Ließ dir das doch durch" oder ,,guck dir das dann genauer an" Zu antworten

Antwort
von sozialtusi, 50

Das hab ich dir doch schon geschrieben...
Außerdem musst du eh erstmal mit einem Einstellungsberater sprechen. Vielleicht glaubst du dem.

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 62

Das Problem dabei ist, daß du nur Antworten akzeptierst, die dir in den Kram passen. Such dir einen Berater in deiner Nähe. Genau dafür sind die da. Er sendet dir auch alle Unterlagen zu.

https://www.komm-zur-bundespolizei.de/bewerben/beratersuche/

Und - auch wenn du meinst, es ist KEIN guter Tipp - ACHTE AUF DEINE RECHTSCHREIBUNG. Der erste Teil des EAV ist ein Rechtschreibtest. Mit deinen bisherigen Schreibfehlern wage ich die Prognose, daß du bereits hier ausscheiden wirst.

Wenn dir der Job soooooo wichtig ist, dann nimm JEDEN Rat an.

Gruß S.

Kommentar von Sisaar ,

Auf dem Handy achte ich nicht ganz auf die Rechtschreibung obwohl es sind keine Rechtschreibfehler mein Handy macht das so weil ich die autokorrektur an hab

Kommentar von Sirius66 ,

Das ist doch Bullshit.

voraussetztungen, use, ann, hir ... beim Test MUSST du drauf achten. Sicher, das du es dann noch kannst?

Gruß S.

Antwort
von azeri61, 68

Du musst erst einmal kontakt mit einem einstellungsberater haben am telefon wird das formale geklärt vorrausetzungen nachdem das erledigt ist schicken sie so war es bei mir ihre unterlagen per mail zu in dieser ist eine checkliste beigefügt die arbeites du ab und schickst alles per post zurück an deinen einstellungsberater

Kommentar von Sisaar ,

geht das auch telefonisch oder muss ich da hin?

Kommentar von Sisaar ,

ah ok ist schon ok haha

Antwort
von premme, 21

Hallo,

habe mir deine beiden Fragen, zum gleichen Thema, mal durchgelesen.

Auch die bereits geschriebenen Beiträge.

Du bittest um ehrliche Antworten, und keine Hinweise auf die "Art" deiner gestellten Fragen.

Aber, die erste Frage die sich mir stellt, lautet: hat dein PC keine Rechtschreibprüfung ?.

Mir ist bekannt, das das Einstellungsniveau im öffentl. Dienst extrem runtergefahren wurde, (werden mußte), damit wenigstens einige übrigbleiben.

Aber, tut mir leid, so wie du dich hier darstellst, wird es sehr schwer für dich.

Gruß

Kommentar von Sirius66 ,

Die Rechnung kann aber nicht aufgehen. Die Bewerberzahlen sind rückläufig, es werden aber Leute gebraucht. Der Altersdurchschnitt geht in den meisten PD Richtung Pensionäre. Das weißt du ja sicher auch.

Die Ansprüche in der Ausbildung und im Studium werden ja eigentlich stetig angehoben, die Zugangsvoraussetzungen gesenkt. Was dann passiert, kann man während der 3 Jahrgangstufen beobachten. Am Ende kommen dann von den 800 am Start nur 500 ins Ziel.

Ich finde es gut, daß Dinge wie ein Standweitsprung oder ein BelastungsEKG mit 80% Soll gestrichen wurden, aber zu sehr auf Bildungsniveau zu verzichten, finde ich nicht zielführend.

Der TE HIER kommt SO nicht durch die Rechtschreibprüfung - soviel ist mal sonnenklar.

Gruß S.

Kommentar von premme ,

Da gebe ich dir in allen Punkten Recht.

Aber, was macht man alles, um einige geeignete Bewerber zu bekommen.

Als erstes hat man das "Gehalt" angehoben, hat die niedrigen / unteren Dienststufen abgeschafft usw.

Es werden diverse Zugeständnisse (Abstriche) beim Einstellungstest gemacht, und wenn man eine kleine Hoffnung sieht, wird in der Ausbildungszeit versucht alles "nachzuholen".

Und was kommt meist dabei raus, unqualifizierte Beamte, die mit dem normalen Bürger nicht zurechtkommen.

Kommentar von Sirius66 ,

Ungemein rufschädigend noch dazu. Es wird aber noch ein paar Jahre dauern, bis sie den Fehler in ihrer Milchmädchenrechnung bemerken und noch ein paar, bis die Korrekturen definiert werden und wird sind bei Dekaden, bis diese dann greifen.

Gruß S.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community