Frage von zekija, 72

Wie gehe ich mit einem Narzissten in einer todunglücklichen Beziehung um?

Ich habe ein wirklich großes Problem. Ich lebe momentan bei meinem Freund, und ich weis das mich mein Partner betrügt, mir ist das eigentlich sowas von egal aber ich will einfach weg von ihm. Ich lebe mit ihm zusammen, und kann auch nicht woanders hin, da ich in Holland niemanden habe, auch keine Freunde ich lebe erst 5 Monate hier. Am Anfang war noch alles gut zwischen uns bis ich ihn besser durchschaut habe. Er ist ein extremer Narzisst, lügt, und spielt einfach falsche Spiele mit den Leuten und mit mir. Er hat auch viel für mich getan, aber dan verlangt er zu hohe Erwartungen von mir die ich so wie er mich behandelt nicht erfülle. Er beleidigt mich extrem und droht mir ständig mich rauszuschmeißen.(sagt aber er liebt mich) Für sein Alter ist er auch sehr kindisch. Er hat auch keine Freunde, oder Leute um sich, weil alle seine Charakter kennen. Ich sag´s mal so er ist ein verlogenes Stück .... Er ist auch extrem aggressiv und rastet bei jedem nur so kleinen Fehler aus. Er redet von Sachen wie Liebe und allem ohne Bedeutung. Er redet über jeden schlecht und gibt allen anderen die Schuld vor allem mir, aber er schlägt mich nicht, würde er auch nur einmal machen. Er kann auch überhaupt keine Kritik annehmen, oder mal ein neg. Feedback. Ich hasse ihn innerlich so sehr und er weis ich kann nirgendswo anders hin und habe auch niemanden, er nutzt mich schamlos aus. Er sitzt den ganzen Tag vor dem Computer und wir reden auch kein Wort miteinander bis er wieder was zum meckern hat. Wir unternehmen auch nix mehr stattdessen lügt er mich an und geht fremd, er denkt ich bin so blöd und merk das nicht, er hat bisher in allen Beziehungen das gleiche abgezogen,Ich kann nicht mehr und will mich auch mich nicht mehr so behandeln lassen. ich bin ein positiver Mensch und habe viele Stärken, ich wurde mein ganzes Leben nur verarscht, ausgenutzt, und misshandelt. Ich bin leider momentan abhängig von ihm, und will mein Leben ohne ihn aber ich muss wahrscheinlich noch ungefähr 4 Jahre bei ihm sein bis ich mir ein Wohnung leisten kann, und selbständig ohne ihn leben kann. Ich hab auch momentan keine Arbeit da ich noch Schülerin bin und erstmal die Sprache lernen muss. Ich liebe ihn überhaupt nicht mehr, ich möchte ein (stressfreies) und glückliches Leben führen , und ihm auch fühlen lasse das er mir egal ist und machen kann was er will ohne emotional zugrunde zu gehen. solange ich noch mit ihm bin, ich möchte auch nicht in ein Frauenhaus... ich weiß von Freunden wie es dort ist.. und hab es auch selbst gesehen.

Antwort
von konstanze85, 33

Geh zurück nach Hause. Kontaktiere Deine Eltern, dass sie Dir das Geld für ein Ticket schicken. Oder geh zum Amt und bitte um das Geld für ein Ticket nach Hause und da kannst Du dann ins Jugendheim oder eine WG ziehen.

Kommentar von zekija ,

die sind leider verstorben

Kommentar von konstanze85 ,

Dennoch wirst Du in Deinem Alter ja noch irgendeinen lebenden Verwandten haben. Und wenn nicht, dann geh zum Jugendamt oder allgemein zum Arbeitsamt o.Ä. Und zu Hause angekommen gehst Du ins Jugendheim und später in eine WG, wenn es keinen Verwandten gibt. Es gibt IMMER eine Lösung, es sei denn, man will keine Lösung.

Antwort
von beangato, 30

Kannst Du nicht zu Deinen Eltern zurück?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten