Frage von Cassy63, 65

Wie gehe ich mit dem Chaos um?

Ich war nach vielen Jahren als Single über Nacht mit einem Mann zusammen. Erst war es o.k., dann habe ich mich total überfordert gefühlt mit seinen Praktiken und mit seiner primitiven Ausdrucksweise. Ich habe es mitgemacht. Am nächsten Morgen wollte er gleich wieder los legen und meinte dann, vielleicht auch im Scherz, er wolle mich gefügig machen. Ich habe die absolute Panik bekommen und bin dann einfach nur weg. Ich war vollkommen von der Rolle. Zu meiner Vorgeschichte muss ich sagen, dass ich vor Jahren von einem Ex-Ehemann vergewaltigt worden bin. Ich hatte immer gedacht, die Zeit würde es heilen, aber irgendwie haben mich Worte und Gestiken wieder zurück in die alte Situation geholt. Ich fühle mich schlecht, habe versucht die Situation zu erklären, Er verseht es nicht! Leider habe ich das Problem, dass ich ihm auf dem Weg zu meinem Job öfter begegne und weiß einfach nicht, wie ich damit umgehen soll? Mir macht das Angst!

Antwort
von Minischweinchen, 17

Hallo,

Dir ist was sehr schlimmes passiert und durch diesen neuen Mann in Deinem Leben wird alles wieder "hochgerüttelt".

Aufgrund der Praktiken und der primitiven Ausdrucksweise und auch das was er gesagt hat mit dem ....gefügig machen... hat Dich wieder an diese schreckliche Situation mit Deinem Ex-Mann erinnert. Alles kam wieder hoch, was auch verständlich ist.

Nur, Du solltest ihm klipp und klar sagen, was Du nicht möchtest. Lass das nicht mit Dir machen. Weil es soll doch wohl Euch Beiden Spaß machen und nicht nur ihm.

Wenn er das nicht so sieht, ist er eh nur ein Egoist und so jemanden brauchst Du sicherlich nicht. Aber stopp, sofort das , was Du nicht willst.

Das er Deine Situation nicht versteht, das Dich das alles an "etwas" erinnert, damit solltest Du Deine Zeit nicht vergeuden. Denn dies zu verstehen, ist eigentlich nicht sehr schwierig.

Er sollte jetzt erst mal Nebensache sein und wenn Du ihn triffst, dann sag ihm klipp und klar, das Du keinen Kontakt mehr mit ihm willst. 

Jetzt bitte nicht falsch verstehen, aber Du solltest unbedingt das, was Dir passiert ist, aufarbeiten. Du hast dies nie gemacht, nehme ich mal an und das ist aber ganz wichtig, denn sonst wirst Du nie wirklich damit Leben können.

Das hat nichts mit verrückt zu tun o.ä., aber ein Facharzt, ein Psychologe kann Dir helfen, damit zu leben und vor allem musst Du auch mal darüber reden, es muss alles raus usw.

Der Psychologen muss Dir aber unbedingt sympathisch sein . Wenn nicht, suche Dir einen anderen, denn sonst bringt die ganze Therapie überhaupt nichts. Und sei dann auch ganz ehrlich, wie es Dir geht, was Du fühlst usw., weine auch , wenn Dir danach ist.

Du wirst dann auch besser damit umzugehen lernen und vor allem, das Du sofort "Nein" sagst, wenn Du etwas nicht willst.

Ich wünsch Dir nur das Allerbeste. Nimm es in Angriff, Du schaffst das und dann wünsch ich Dir einen ganz lieben Mann, der auf Deiner Wellenlänge liegt und auch Verständnis für Dich hat.

Liebe Grüsse!

Kommentar von Cassy63 ,

Danke dir für deine Antwort. Ich Ich werde mich auf die Suche nach einer Therapie machen. Anders werde ich es wohl nie los. Vlg

Kommentar von Minischweinchen ,

Es ist sicherlich das Beste und ich finde es echt super, das Du selber siehst, das Du Hilfe brauchst. Du sollst schließlich wieder ein zufriedenes und glückliches Leben führen können.

Antwort
von ponyfliege, 17

du solltest das bei einer psychologin aufarbeiten, denn sonst wirst du immer wieder an diesen typ mann geraten. vielleicht auch einen selbstverteidigungskurs - denn der ist auch dazu da, dass du in situatiionen, die dich überfordern, selbstbewusster wirst.

und das ist das wichtigste überhaupt. lerne NEIN sagen.

wenn dir primitive ausdrucksweise und primitive praktiken nicht gefallen, dann solltest du bei sowas in keinem fall mitmachen. nicht ein einziges mal.

ein mann, dem es um dich geht und nicht bloss um das pure abreagieren von trieb, lässt dir die zeit, die du brauchst - und fragt dich auch, wenn du es von dir aus nicht äussern kannst, behutsam nach deinen wünschen oder versucht sie herauszubekommen.

aber dass du die situation von damals längst nicht verarbeitet hast, solltest du jetzt gemerkt haben.

wirf diesen typen aus deinem leben - und geh zur psychologin. wenn du gelernt hast, mit deinem trauma von damals umzugehen, wirst du feststellen, wie viel mehr lebensqualität du dadurch bekommst.

damit hast du dann auch die chance, eines tages den wirklich passenden partner zu finden - oder frei zu entscheiden, allein zu bleiben.

alles gute!

Kommentar von Cassy63 ,

Vielen lieben Dank für Deine Antwort!Das baut mich etwas auf. Du hast Recht, das Trauma ist nicht verarbeitet und ich denke, ich werde Deinem Rat folgen und mir eine Psychologin suchen.

Kommentar von ponyfliege ,

jedenfalls wünsche ich dir alles, alles gute...

das bei der psychologin wird kein zuckerschlecken - aber du schaffst das.

warum sollen ein oder zwei typen das recht haben, dir das ganze leben zu versauen? würde ich an deiner stelle gar nicht einsehen...

hau rein - und gleich am montag überweisung vom hausarzt holen. versprochen?

Antwort
von MuttiSagt, 9

Das ist nicht der richtige Partner für dich

Antwort
von Neutralis, 23

Kontaktabbrechen und ihn ignorieren. Wenn er irgendwas macht zur Polizei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community