Wie gehe ich in meiner Eurokom vor?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

Auszug aus Zentrale Maßstäbe für die Eurocom

(kultusportal-bw.de/servlet/PB/show/1371097/eurokom2013a.pdf)

Bei der Präsentation des Schwerpunktthemas sollen die Schülerinnen und Schüler

zeigen, dass sie ein selbstständig vorbereitetes Thema strukturiert, verständlich und

anschaulich darstellen und erläutern können. Das Thema wird von der Schülerin / dem Schüler gewählt und mit der Fachlehrkraft abgestimmt. Es soll den Anforderungen der Inhalte und Kompetenzen des Bildungsplans auf dem Niveau der Klassenstufe 10 entsprechen.

Die Präsentation erfolgt in zusammenhängender und freier Rede (Stichworte als Gedankenstütze sind erlaubt). Im Anschluss an die Präsentation sind kurze themenbezogene Rückfragen möglich.

Bei offensichtlich auswendig gelernter Wiedergabe bzw. beim Ablesen eines vorformulierten Textes kann die Präsentation unterbrochen werden. Bei der Präsentation ist darauf zu achten, dass die verwendeten Medien möglichst wenig Text enthalten.

Meine Tipps:

- Lerne den Referatstext nicht auswendig. Das führt nämlich meist dazu, dass man beim Vortragen zu schnell wird.

Prüfer unterbrechen i.d.R. bei offensichtlich auswendig gelernter Wiedergabe bzw. beim Ablesen eines vorformulierten Textes (z.B. bei der Eurocom). Stattdessen werden Fragen zum Thema gestellt, bei deren Beantwortung sich der Prüfling dann i.d.R. schwer tut.

Schlimmstenfalls, wenn die Prüfer deine Originalquelle (im Internet usw.) kennen oder entdecken, wird dir das als Betrugsversuch ausgelegt und du wirst eine schlechte Note erhalten.

- Formuliere den Text trotzdem schriftlich aus. Vergiss dabei nicht - wie in deinem Post hier - auf die Satzzeichen (Punkte und Kommas), denn sie zeigen dir an, wo du eine Sprechpause machen musst. Erstelle dir anhand des ausformulierten Textes Stichwortzettel / -karten und trage das Referat in der Schule anhand des / der Stichwortzettels / -karten bzw. frei vor.

- Tipps und Wendungen für englische Referate findest du hier: ego4u.de/de/cram-up/writing/presentation

- Informationen zum Thema findest du bei Google und bei wikipedia.org

- Den Text öfter laut durchlesen

- Übe deinen Vortrag vorher daheim schon mal vor dem Spiegel, vor Haustieren, deinen Eltern, Geschwistern, Freunden, usw. Letztere können dir dann auch gleich ein Feedback auf mögliche Schwachstellen, Geschwindigkeit, Länge usw. geben

- an die Klasse / Prüfer ein hand out mit Fachbegriffen, schwierigen oder neuen Vokabeln, Daten und Zahlen (s.u.) verteilen

Ein Handout sollte enthalten:

- Gliederung der Präsentation (Überschriften zu den Unterthemen)

Orientiere dich dabei am Inhaltsverzeichnis des entsprechenden Wikipedia-Eintrages.

- Fachbegriffe, schwierige oder neue Vokabeln

- Daten

- Zahlen

- Quellenangaben

Gib bei Google - how to write a handout ein und folge den Links, z.B. diesem hier:

rethinkpresentations.com/how-to-write-a-presentation-handout-5-effective-ideas/

Je nachdem, was erlaubt ist,

- ein Plakat oder eine Folie (je nach technischer Ausstattung) zu deinem Referat vorbereiten

- das Referat mit Musik, Diashow, Videosequenzen usw. aufpeppen

- evtl. ein Quiz, Rätsel oder eine stumme Karte einbauen, so dass die Zuhörer eingebunden werden

- suche Dir für den Vortrag einen Punkt weit im Raum, auf den Du Dich während deines Vortrages konzentrierst. Hältst du den Vortrag vor der Klasse, schaue nicht auf Mitschüler, die Faxen machen können, die helfen Dir nicht. Hast du einen Freund in der Klasse, kannst du dich auch auf ihn konzentrieren und er kann dir gegebenenfalls ein aufmunterndes Lächeln oder Kopfnicken sozusagen als moralische Unterstützung geben.

Viel Glück für deine Eurocom-Präsentation!

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung