Frage von nightwing255, 22

Wie gehe ich hier vor Bzw der Ansatz?

Verbesserung des vorherigen posts

Antwort
von Question9889, 8

Da der Zug von der Geschwindigkeit v1 auf 0 abbremst, würde ich folgenden Weg gehen:

s(t) = 0,5*a*t^2        i      ---> Für a hier bitte den Betrag verwenden; diese Gleichung behandelt keine Vektoren!!

a= dv/dt                   ii     ---> dv=v2 - v1 (v2=0; v1 vorher ermitteln)

ii in i einsetzen; für s gilt der Abbremsweg. Für t gilt: t=dt --> rauskürzen

Damit bekommst du die Zeit, die der Zug bis zum Stillstand benötigt..

a=dv/dt --> einsetzen und ausrechnen; jetzt sollte eine negative Beschleunigung rauskommen!

LG MfiKloDi


 

Antwort
von Jackie251, 6

Bei Bremsung auf 0 gelten

s = -a/2 * t²
und t = v / - a

s = - a / 2 * ( v² / a²) = - v² / (2 * a)
a = - v² / (2 * s) = - 40² / (2 * 2000) = - 1600 / 4000 = -0,4

Die Bremsverzögerung muss also -0,4 m/s² betragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten