Frage von moonchild1972, 35

wie gehe ich gesetzlich vor, wenn die ehemalige gesetzliche Betreuerin die originalen Unterlagen nicht rausgeben möchte?

Sehr geehrte Community,

Eine Bekannte von mir hat fünf Jahre eine gesetzliche Betreuerin auf Beschluss des Amtsgerichtes gehabt.

Diese Betreuung ist letzte Woche aufgehoben worden nach einem gut gelaufenen Gutachten im Januar diesen Jahres.

Die Betroffene hat die Betreuerin kontaktiert - schriftlich so wie telefonisch (AB) und sie um einen Termin gebeten, um sich für die jahrelange Unterstützung zu bedanken und sich zu verabschieden.

Zudem bat sie sie, die originalen Unterlagen wie Mietvertrag, Steuernummer, wichtige Briefe der Gerichte und aller Ämter, Behörden, der Krankenkasse, so wie der Bank an sie auszuhändigen.

Ich habe mit ihr eine Kopie vom aktuellen Beschluss über die Aufhebung der Betreuung zusammen mit einem Brief an besagte Rechtsanwältin geschickt, in dem sie sie um ein abschließendes Gespräch bat, die Unterlagen in Empfang zu nehmen und sich für die jahrelange Unterstützung zu bedanken.

Die Rechtsanwältin reagiert nicht auf einen Anruf noch auf einen Brief. Fakt ist, dass die Unterlagen, zumal sie auch ganz aktuell sind, total wichtig für die Betroffene sind, da besagte formelle Dinge seit der Niederlegung der Betreuung weiter laufen müssen.

Die Rechtsanwältin war, nur zur kurzen Information, auch während der Betreuungsarbeit nie wirklich in ihren Angelegenheiten transparent , noch ist auch aktuell keine letzte Zusammenarbeit möglich.

Wie ist jetzt vor zu gehen?

(Eh ein Anwalt beauftragt worden ist und die Sache verfolgen kann, können ganz wichtige Dinge, wie beispielsweise die Mietzahlung, Stromzahlung, Korrespondenzen mit den Ämtern aus dem Gleichgewicht geraten).

Lieben Dank,

moonchild1972

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Kuestenflieger, 33

dann gehen sie mit der person zum gericht ,das die betreuung angeordnet hatte . schildern das fehlverhalten der juristin und bitten um amtliche unterstützung .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community