Frage von Bearli0000, 63

Wie gegenüber noch mann verhalten?

Mein noch mann hat sich vor ca. 3 Monaten getrennt, für ihn hat es einfach nicht mehr gepasst, wie haben viel gestritten. Haben eine gemeinsame Tochter und sind verheiratet, ich hätte mir gewunsChen, dass wir es zusammen hin bekommen, statt sich zu trennen. Er hat leider viel gelogen, er wusste selber nicht warum er es tut und ich habe ihn halt immer gesagt das sowas nicht in eine Beziehung gehört , man sollte sich doch vertrauen können. Aber egal er log immer weiter.Gut ,ich hab so wie viee, nachgelaufen , es war eine echt harte Zeit. Musst aber fürs Kind da sie, sie ist gerade mal 10 monate. Das auch ich nicht perfekt bin weiß ich und habe mir auch Hilfe gesucht, damit ich manche Sachen hinterfragen kann, warum ich mich in manchen Situationen verhalten soll. Oke, bin jetzt wieder stärker am Boden und geh raus und mach was für mich. Ich werde nach und nach unabhängiger. So wir hatten nicht viel Kontakt wenn dann nur wegen unsere tochter und seit kurzen, waren wir auch Weihnachtsgeschenke alleine shoppen und mittagessen und hatte mehr Kontakt. Er meinte dann an einen abend. Daß er vieles vermisst und er uns noch eine Chance geben würde, zwar langsam aber er würde einen Neuanfang wagen. Ich habe ihn auch gesagt das ich bei einer psychologin bin um an mir zu arbeiten, er meinte er würde gerne mit beim nächsten mal, nach vielen sms n und Telefonat wollte er um 1 in nacht zu mir fahren, extra eine Stunde. Aber ich sagte, wir sollten lieber schlafen gehen, er hat dann am nächsten tag darauf bei uns übernachtet. Und obwohl ich nicht wollte hatten wir was miteinander. Tja das ende vom lied, es ist jetzt so wie vorher, er hat mich wieder belogen und meinten es sei doch noch zu früh für ein Neuanfang und meldet sich seit dem auch wieder nur wegen unserer Tochter.
Es ist so eine Unart, so kindisch. Er hat mich jetzt das zweite mal weg gestoßen.

Wie würdet ihr euch verhalten? Ich fühle mich wieder wie am Anfang. Ich hab mir wieder Hoffnungen gemacht. Warum spielt man so spielchen; ich bin seine noch Frau und Mutter seiner Tochter! ! Ich hab ihn darauf angesprochen, aber er blockt und meinte es sei doch zu früh. Wenn ich ihn schreibe , schreibt er entweder garnicht auf die sms oder erst irgendwann.Sobald es um seine Tochter geht, schreibt er gleich.

Danke schon mal für euren Rat

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Rixon, 26

Mach eine klare Linie. Sag ihm, wenn er wieder was von dir will, einfach nein. Passt auf, dass ihr noch gute Freunde sein könnt. Eurer Tochter zuliebe. Macht ihr später klar, dass es an euch und nicht an ihr lag. 
Ich würde euch auch ernsthaft raten, zu einer Paarberatung zu gehen. Auch wenn ihr nicht mehr zusammen kommen wollt. Es hilft euch, eine klare Linie als Eltern zu finden. Es gibt jetzt viel zu regeln. Wie oft kann er das Kind mal zu sich nehmen? Wie macht ihr das mit den Wohnungen? Wollt ihr lieber etwas weiter auseinander leben oder vielleicht in der gleichen Straße, damit das Kind immer bei jedem zu Besuch kommen kann? 

Antwort
von Dahika, 13

Lies das Buch mal: "Wenn Frauen zu sehr lieben." von Robin Norwood.

Was gibt dir die Hoffnung, dass er sich verändern wird? Er diktiert die Bedingungen und du springst.

Kommentar von Bearli0000 ,

Ich habe ihn ja nicht aus fadheit geheiratet, es liegt mir ja viel daran. 

Und verstehe sein Handeln einfach nicht. Ich weiß nach 3 monate hat man noch nicht abgeschlossen und dann weiß er, denke ich mal und nützt das anscheinend aus. Und ich weiß nur nicht gerade wie ich mich verhalten soll. 


Aber danke für den Tipp mit dem Buch. 

Antwort
von burninghey, 20

Trennt Euch. Eure Tocher bekommt mit, was läuft, selbst wenn ihr versucht heile Welt zu spielen, und das geht nicht lange gut (wie du siehst). Er möchte seine Freiheit und du kannst ihn nicht halten. 

Kümmert Euch um Eure Tochter, das ist wichtig und er scheint da ja auch sehr engagiert. Das ist super und so sollte es sein. Du musst unterscheiden zwischen Eurer beider geplatzten Beziehung und der Beziehung zwischen ihm und seinem Kind.

Antwort
von Bearli0000, 7

Natürlich darf er seine Tochter immer haben wenn er möchte. Er hat sie jetzt immer jedes 2te Wochenende, bei sich. 

Ich versteh nur nicht warum er mit Hoffnungen macht und dann aufeinmal dich nicht mehr wEis was er will. Dann soll er einfach nur der Papa von seiner Tochter sein und mit mir nur den Kontakt wegen seien tochter Pflegen. 

Einfach einen klaren schnitt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community