Wie gefallen euch solche Backsteingebäude?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wo es zur Gebäudeform und den Häusern in der Umgebung passt - warum nicht? Wenn du dir unsicher bist, lass dich eben professionell beraten (Architekt) oder schau erst einmal nach, ob es eine Gestaltungssatzung gibt und welche Vorgaben darin zur Fassade gemacht werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es handelt sich hier um ein Verwaltungsgebäude aus den späten 1930ern oder den frühen 1950ern. Interessant ist die Verputzung der Fensterlaibungen, ich könnte mir sogar vorstellen, dass das Eisenbeton ist. Auch die Fenstergliederung ist sehr gut gelungen, zu einem Fenster unten gehören immer zwei Fenster oben, obwohl hier mehr die horizontale durch Verbindung der Stürze und Simse betont wird. (Der Versatz entsteht m.E. durch die Perspektive.)

Falls Du tatsächlich vor hast, Dir ein Haus in diesem sachlich modernen Stil zu bauen, kann ich Dir nur raten, überlege es Dir sehr gut. Stilkopien gelingen nur in den seltensten Fällen! Um einen Baustil so gut zu adaptieren, dass es hinterher nicht peinlich aussieht, muss man auch auf damalige Baumethoden zuückgreifen. Beispielsweise sollte man die Zusamensetzung des Betons kennen, die Ziegel, die es damals, gab waren (zum Glück) lange nicht so "perfekt" wie die heutigen, Fenster und Türen würden damals noch ganz anders hergestellt, als heute... Auch das damalige Fugenmaß war weit unter einem Zentimeter. (Mir tut es immer in der Seele weh, wenn ich an einem perfekt gesetztem Klinkerbau aus der Gründerzeit mit 5mm Fugenabstand vorübergehe, der von einer neu gesetzten Mauer umgeben ist, deren Fugenabstand weit darüber liegt...)

Also, wenn Du dein Haus mit Klinker verkleiden solltest, achte auf den Fugenabstand! Unter 8mm! (Und lass Dir nicht einreden, dass ginge nicht, früher gings ja auch! Dafür sieht es hinterher auf jeden Fall besser aus!)

Hoffe geholfen und nicht allzu verwirrt zu haben, LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum eigentlich nicht? Wenn man heute durch Neubaugebiete geht, sieht man auch jede Menge unterschiedliche Stile teilweise nebeneinander. Und so sehr unterscheidet sich ein Backsteingebäude auch nicht von einem verklinkerten Haus. Und dann kommt es letztlich auf die Beschaffenheit und das Muster des Klinkers an, welche Wirkung das Haus am Ende hat.

Ich persönlich mag verklinkerte Häuser lieber als verputzte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, ich bin von beruf innenarchitekt und beschäftige mich somit mehr für di moderne... da meine verwantschaft auch in solchen backsteinhäusern wohnt, kann ich nicht behaubten, das ich keine "roten häuser" mag! Mich interessiern sie fast genauso stark, die die abstrakte moderne bauweise...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir gefällt es, wo es hingehört. Die meisten Orte haben Vorgaben, wie Dächer gedeckt werden müssen, wie das Haus ausgerichtet werden muss und welche Fassadengestaltung erlaubt ist.

In Norddeutschland finde ich das Backsteindesign klasse, weil es eben für dort typisch ist. Nicht nur, ist mir schon klar. In meiner Heimat ist Fachwerk angesagt bis zu normal verputzter Fassade, gerne auch verschiefert.

Das Haus auf dem Bild ist ein Neubau, unschwer zu erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finde das an sich sehr schön aber nur wenn man es mit modernen elementen verbindet bsp große fenster oder weiße wände,...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mich erinnert das an ein Schulgebäude :) Aber so einladend finde ich es jetzt nicht. Obwohl es auch schöne Häuser in dem Stil gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Art der Fassade nennt man glaubeich Klinkerfassade bzw. eine verklinkerte Fassade.

Das findet man oft in Norddeutschland.

Das Gebäude auf dem Bild sieht recht moern aus, zumindest bzgl. der Fenster. Das scheint aber eine Schule oder ein Bürogebäude zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?