Frage von NewKemroy, 19

Wie gefällt Euch dieses Hadith?

Wie gefällt Euch dieses Hadith?:

„Keiner von euch ist gläubig, solange er nicht für seinen Bruder wünscht, was er für sich selbst wünscht.“

Antwort
von Hamburger02, 10

Das ist die Goldene Regel, die es praktisch in allen Kulturen und Religionen gibt. Lediglich die Formulierungen sind anders.

Beispiele:

Christentum: "Alles, was ihr also von anderen erwartet, das tut auch ihnen!"

Deutsches Sprichwort: "Was du nicht willst, dass man dir tu, das füg auch keinem andern zu."

Konfuzius: "Das ist ‚gegenseitige Rücksichtnahme‘ (shu). Was man mir nicht antun soll, will ich auch nicht anderen Menschen zufügen."

Hinduismus: "Man soll niemals einem Anderen antun, was man für das eigene Selbst als verletzend betrachtet. Dies, im Kern, ist die Regel aller
Rechtschaffenheit"

Philosohie, Kategorischer Imperativ von Kant: "Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne."

Judentum: "Was dir verhasst ist, das tue deinem Nächsten nicht. Das ist die ganze Tora, alles andere ist Auslegung. Geh, lerne!"

etc. pp.

Kommentar von NewKemroy ,

Cool. Ja, stimmt. Du erinnerst mich an meinen Hausarzt. wenn ich den etwas frage, der weiß auch alles und hört nicht auf bis er alle jemals zu dem Thema verfassten Texte heruntergebetet hat.

Kommentar von Viktor1 ,

Die Aussage des Hadith ist nur vergleichbar mit  der christlichen in Mt.7,12, ergänzt durch das Liebesgebot.
(beide mit dem Nachsatz "das ist das ganze Gesetz und die Propheten" - also, daß ist alles)
Beide sagen aus, was man tun soll, die anderen Regeln  was man nicht tun soll.
Nichts zu tun bewirkt nach der christl. Botschaft nicht das "Heil"(wie auch immer - für ein "irdisches" oder auch transzendentes Sein).
Dies entspricht auch den Erfahrungen im profanem Leben.

Der Unterschied zum Islam ist, daß dies, nach der Botschaft Jesu, ,auch die einzige "Regel" ist welche beachtet werden muß um das "Heil" zu erlangen.(s.z.Bsp.Mt.31-46)

Kommentar von luggels ,

Sagen, Sie, Sie haben den Koran nicht gelesen oder ein paar Hadithe?

Wenn dort etwas von "Brüdern" steht, sind ausschließlich Glaubensbrüder gemeint. Dieser Hadith gilt explizit nicht für andersgläubige. Wie soll das eine Goldene Regel sein?

Antwort
von ArbeitsFreude, 13

Ich als Nichiren-Buddhist finde das schön!

Bedeutet allerdings, die gedankliche Einschränkung: WENN mein Bruder sich etwas wünscht, was nicht gut ist,
wünsche ich, dass er durch die Erfüllung seines Wunsches erkennt, dass das, was er sich gewünscht hat, nicht gut war (so wie das bspw. Andrastor schreibt - Wahrscheinlich sagt er deshalb "Kitsch")

...und deshalb weiter forscht, was denn nun wirklich ein guter Wunsch für ihn ist

Antwort
von Giustolisi, 12

Mir gefällt es gut.
Da fühle ich mich in meiner Ungläubigkeit bestätigt, denn ich wünsche meinem Bruder was Anderes als mir, da ja nicht alle das Gleiche wollen, sondern unterschiedliche Ziele haben.

Kommentar von NewKemroy ,

Ja, aber wäre es nicht akzeptabel zu sagen, keiner von euch ist weise, der nicht dem anderen zugesteht nicht auf dem Zahnfleisch zu gehen zu müssen?

Kommentar von Giustolisi ,

Das wäre akzeptabel, hat aber mit dem Spruch und mit Weisheit nichts zu tun.

Kommentar von HumanistHeart ,

Einspruch: Ich erachte durchaus eine solche Geisteshaltung, wonach der "andere" (somit hier "alle Menschen" gemeint sind) nicht auf dem Zahnfleisch gehen, also leiden, soll, als durchaus für weise.

Kommentar von Giustolisi ,

Es gibt aber auch Leute, die man verachtet, hasst, oder die es einfach nicht besser verdient haben. Was ist weise daran, denen alles Glück der Welt und Erfolg bei ihren Vorhaben zu wünschen?
Einem Manchen täte es auch gut, mal eine Weile lang auf dem Zahnfleisch daher zu kommen. Viele Leute haben alles und realisieren gar nicht, wie gut es ihnen geht. 

Kommentar von HumanistHeart ,

Nein nein. Das ist mir schon klar. Marc Dutroux wünsche ich keine Villa. Richtig.

Ich meinte eher die grundsätzliche Geisteshaltung dabei. Und NewKemroy sicher auch.

Steigt man ein, in individuelle Personen oder Situationen, verliert sich das freilich auch.

Kommentar von Giustolisi ,

Steigt man ein, in individuelle Personen oder Situationen, verliert sich das freilich auch.Eben. das zeigt, dass das Hadith viel zu allgemein ist, um überhaupt ernst genommen werden zu können.es ist so absurd wie die Feindesliebe im Christentum. die in der Realität auch keinen Platz hat.

Antwort
von SchakKlusoh, 8

Das ist ein bekannter Sinnspruch, den es in vielen Formen und bei vielen Kulturen gibt. So etwas ähnliches kennt man zB. aus der Edda von Snorri Sturluson usw.

Man kann das Wort "gläubig" auch durch andere Wörter ersetzen. "gut", "sozial", "mitfühlend".

Die Bedeutung setzt natürlich voraus, daß man von "guten" Wünschen ausgeht. Wenn also ein depressiver Mensch sich den Tod wünscht, oder eine Alkoholiker einen Vollsuff, oder ein Ehebrecher sich die Frau seines Bruders wünscht, merkt man, daß solche Sinnsprüche ihre moralischen Grenzen haben.

Kommentar von NewKemroy ,

Ja, das ging mir auch durch den Kopf, dass man "gläubig" ersetzen könnte durch etwas wie, einer Gruppe zugehörig, die schonmal ein bisschen über geistige Gesundheit verfügt, oder so ähnlich.

Antwort
von DerBuddha, 8

„Keiner von euch ist gläubig, solange er nicht für seinen Bruder wünscht, was er für sich selbst wünscht.“

lächerlich und, wie immer bei solchen dingen, nicht zuende gedacht...............*g*

wenn ich mir z.b. den tod wünsche, weil ich aus liebeskummer nicht mehr leben will, dann gilt das auch für meinen bruder?................wenn ich mich selbst hasse, weil ich ein psychisches problem habe, dann gilt dass auch für meinen bruder?......wenn ich mir wünsche, richtig satt zu essen zu haben, gilt dass auch für meinen bruder, der schon längst satt wäre?........solche dinge kann man ewig weiterführen, dass problem bei euch gläubigen ist nämlich, dass ihr IMMER nur an die guten dinge bei solchen lustigen texten denkt..............es gibt aber nicht nur "gute" dinge und deshalb sind solche texte schon mal nicht mehr göttlich oder stammen auch nie von einem gott, denn ein "allwissender" würde solche texte anders formulieren, denn er wüsste ja, dass es immer die "zweiheit" der welt gibt, denn ohne diese würde nicht mal das universum existieren, aber "dumme" menschen wissen es nicht und deshalb kommen dann solche lustigen "weisheiten" zustande, die immer mit der realität des lebens zu allen zeiten widerlegt werden können..........*g*

Kommentar von NewKemroy ,

Bei den Fundamentalisten wird natürlich immer alles wörtlich genommen und zu 100% absolut gemeint gewertet.

Martin Luther King beabsichtigte demnach mit seinem Ausspruch "Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen," zu sagen, dass sich alle Frauen nun einer Geschlechtsumwandlung unterziehen müssen oder in die Psychatrie weggesperrt werden.

Antwort
von najadann, 8

ziemlich plem, plem, stell dir vor er wünscht sich selber den Tod, nimmt er dann sein Bruder mit?

Antwort
von Maarduck, 7

Das ist schön, kommt aber eigentlich bei allen Religionen und Kulturen mehr oder weniger vor. Z.B.

http://bibeltext.com/1_john/4-20.htm

So jemand spricht: Ich liebe Gott, und hasset seinen Bruder, der ist ein Lügner; denn wer seinen Bruder nicht liebet, den er siehet, wie kann er Gott lieben, den er nicht siehet?

Antwort
von troublemaker200, 8

ich habe nur eine Schwester, darf ich mir trotzdem etwas wünschen?

Kommentar von Maarduck ,

Da fällt mir ein guter Witz ein. 

Kommt ein weiblicher Djinn (eine gute Fee) und spricht zu dem Gottesmann: "Allah (Gott) hat dein frommes Leben gesehen und erfüllt dir drei Wünsche. Aber bedenke, dass dein Nachbar stets das Doppelte bekommt, von dem was du dir wünschst."

Sagt der Gottesmann: "Als erstes wünsche ich mir ein festes Jahreseinkommen von 100 Millionen Euro."

Wunsch wird erfüllt - sein Nachbar bekommt ein Jahreseinkommen von 200 Millionen Euro.

Sagt der Gottesmann: "Nun wünsche ich mir zwei wunderschöne Frauen die mich ehrlich lieben."

Wunsch erfüllt - Nachbar bekommt vier wunderschöne liebe Frauen.

Sagt der Gottesmann: "Und nun wünsche ich mir den Verlust von einem Hoden."

Wunsch erfüllt - Nachbar verliert ...

Antwort
von SibTiger, 9

Nicht besonders komisch. Den hier finde ich mehr zum schmunzeln:



Ihr sollt nicht in ein stehendes Gewässer urinieren, welches nicht fließt, und dann darin baden.

[al-Bukhaaree, 1/150, no. 239]



Kommentar von NewKemroy ,

Sie kannten damals noch nicht die Eigenurinbehandlung, nehme ich an.

Kommentar von Giustolisi ,

Sie kannten damals noch nicht die Eigenurinbehandlung, nehme ich an.
An denen ist diese Form der Quacksalberei vorbei gegangen.

Antwort
von Andrastor, 6

Kitsch.

Und unlogisch. Was ist, wenn sich jemand den Tod wünscht? Ist er erst dann gläubig, wenn er den anderen auch den Tod wünscht?

Außerdem haben Wünsche nichts mit Glauben zu tun.

Antwort
von Ichthys1009, 6

Man muss das Haddith gut verstehen.

Das bedeutet ja nicht, dass man dem anderen haargenau dasselbe wünscht wie sich. Wenn ich Schokoladeneis mag, mein Bruder aber lieber Erdbeer, werde ich ihm natürlich Erdbeer wünschen.

Will sagen, den Haddith soll man nicht konkret eins zu eins umsetzen, sondern sinngemäß: Wenn ich mir MEIN Lieblingseis wünsche, wünsche ich ihm SEIN Lieblingseis.

Kommentar von NewKemroy ,

Das stimmt. Vielleicht sollte man es da eher mit Allgemeinplätzen halten, z.B. indem man für den anderen mindestens ebensoviel Glück und Beschütztsein wünscht, wie man es selber erfahren oder geschenktbekommen hat.

Antwort
von aliumei13, 6

wunderschön:)

Kommentar von NewKemroy ,

Gell! Ja, gefällt mir auch sehr. Und das obwohl ich mit dem Islam eigentlich Null Berührungspunkte habe. - Naja, ich habe mal ein bisschen Rumi gelesen.

Kommentar von aliumei13 ,

Für mich sollte es für alle Religionen gelten

Antwort
von Kars036, 5

Ich finde alle Hadithe gut und bezüglich dem Hadith, mann soll ja auch nicht egoistisch sein 😊

Antwort
von khidr2015, 4

Sehr schöner hadith. Der einzige denn ich auch schon f arabisch auswendig kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten