Frage von siftter, 28

Wie gefährlich sind Blinddarmreizungen?

Bei mir wurde wieder mal eine Blinddarmreizung festgestellt. War deshalb beim Hausarzt der mich in die Notaufnahme geschickt hat, um abzuklären ob das eine Entzündung ist oder nicht. Nach den Untersuchungen kam raus es ist eine Reizung. Da es bei mir schon häufiger zu so einer Reizung kam, aber noch nicht so schlimm wie dieses mal, macht man sich schon so seine Gedanken. Sollte man sich dann nicht mal operieren lassen, wenn man das Problem häufiger hat? Oder mit der gesetzlichen Krankenversicherung mal abklären ob, man das vorsichtshalber rausnehmen lässt? Wenn jemand schon mal so eine Situation hatte wäre ich für ein Tipp dankbar.

Antwort
von Realisti, 28

Geh zu deinem Hausarzt und schildere ihm deine Sorgen. Sie sind nicht unbegründet und er soll mal in Ruhe alles prüfen. Er weiß auch, welche Diagnose er stellen muß, damit die Kasse es bezahlt.

Bei meiner Nachbarin wurde ein entzüdeter Blinddarm als Bauchweh abgetan vom Hausarzt. Er hat ihn trotz Ultraschall nicht erkannt. Nach 3 Tagen lag sie mit Not-OP auf dem Tisch. Er war durchgebrochen. 2 weitere Not-OPs wurden nötig, weil der ganze Innenraum verseucht war. Ihre Narbe geht über den ganzen Rumpf. Da es Not-OPs waren, wurden sie auch nicht liebevoll geschnitten sondern, schnell geöffnet. Derzeit soll sie wieder ins Krankenhaus um diese Narbe zu verschönern.

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Körper, 17

Hatte ich auch jahrelang. Die Schmerzen waren manchmal kaum auszuhalten und dann wieder fast weg. Nach Magen-und Darmspiegelung und weitereren Untersuchungen standen die Ärzte vor einem Rätsel. Erst der dritte Facharzt kam schließlich auf die Idee dass es vielleicht der Blinddarm sein könnte. Nur auf den Verdacht hin ging ich ins Krankenhaus und der Blinddarm kam raus - und ich hatte danach nie wieder Bauchschmerzen. Die Ursache war eine chronische Blinddarmreizung - und die ursächliche Ursache Stress.

Antwort
von AppleTea, 23

Es macht für dich durchaus Sinn, ihn rausnehmen zu lassen, wenn du schon zu Reizungen neigst. Sollte er sich nämlich tatsächlich mal richtig entzünden, kann es tödlich enden.

Antwort
von SirNik, 22

Also, da du das anscheinend öfters hast, würde ich gucken, dass du ihn loskriegst. Ich hatte busher nur einwr Reizung, aber das ganze hat mir gereicht (er is noch drn, aber das ganze Chaos drumherum) in die Notaufnahme, dann zur Beobachtung da bleiben, jeder Doktor der vorbeikommt, möchte unbedingt rumdrücken...is ja nicht so dass es nicht schon weh tut...
Aber ich mach mir bei dir eher sorgen, dass du iwan mal sagst: Is ja eh nur ne Blinddarm reizung ich geh nicht zum Arzt ist morgen oder so wieder weg.

Wenns aber eine Entzündung ist und der platzt, dann kriegste womöglich noch nw bauchfell Entzündung und die ist tödlich.

Sprich mal mit deinem arzt darüber ;)

Antwort
von jimpo, 15

Bei mir sprach der Arzt von einem chonischen Blinddarm weil, ich sehr oft Schmerzen hatte. Hab Das Teil rausnehmen lassen. Ab da hatte ich Ruhe. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community