Frage von Grouufed, 16

Wie gefährlich kann die "Schnitzeljagd" mit einem Unbekannten sein?

Das Ganze begann iwann zu Beginn diesen Monats. Meine 'Teamkameradin', eine gute Freundin (wir kennen uns seit etwa 3 Jahren), und ich waren in der Schule, als die erste anonyme Nachricht auftauchte. Eine Art Rätsel. Als Krimifreaks reagierten wir recht begeistert. Es wirkte aufregend, spannend. Natürlich nicht vergleichbar mit dem, was wir so oft in Büchern lesen, aber dennoch eine willkommene Abwechslung zu den nächsten Schulstunden. Als wir die erste Aufgabe lösten, fanden wir ein weiteres Rätsel. Und daraufhin noch eins. Alle samt waren nicht gerade leicht, aber dennoch nicht so schwer, dass sie für uns unlösbar waren. Gut, hin und wieder fragen wir andere unauffällig um Rat. Wir wollten iwie auf den/die Unbekannte/n wirken, als wären wir ihm alleine gewachsen. Außerdem hatte es ein Gefühl der Besonderheit an sich, wenn niemand außer uns davon wusste. Ich glaube, wir beide bildeten uns gerne ein, dass mehr dahinter steckte. Dass wir in eine Art Abenteuer mit hineingezogen wurden. Auch wenn es kindisch klingen mag;) Er/sie schickte uns mit ausgedruckten Nachrichten quer durch die Umgebung. Seine/ihre Rätsel führen immer zu Orten, manchmal sind auch Zeiten oder Verhaltensweisen relevant. Das seltsame: je länger wir "spielten", desto persönlicher wurden die Orte für uns. Neulich standen wir vor einem Haus, dass sie vor einigen Jahren bewohnt hatte und sollten bei den neuen Bewohnern klingeln, aber nicht reden. Einfach dastehen, nichts sagen, 3 sec. starren und gehen. (Nie erschienen mir 3 Sekunden länger>.>) Später (es gab eine Zeitangabe) sollten wir zurückkommen und unter die Fußmatte schauen. Ich glaubte lange, sie wäre der/die Unbekannte, doch der Unbekannte scheint Dinge zu wissen, die sie nicht wissen kann. Umgekehrt genauso. Er/sie scheint unser ganzes Leben zu kennen. Wir kennen bloß 3 Jahre voneinander, obwohl ich das Gefühl habe, sie im letzten Monat besser kennen gelernt zu haben, denn je. Natürlich könnte sie auch iwie anders an die Information gelangt sein. Zumal er/sie mehr über sie zu wissen scheint, als ich Zugegebermaßen: ich bin ratlos. In meiner Grübeln kam mir ein anderer Gedanke, weshalb ich mich nun hier melde.

Die Aufgaben sind nie gefährlich und trotzdem wende ich mich nun mit dieser Frage anonym an diesed Forum: glaubt ihr, es wäre klug aufzuhören? Ich bezweifle, dass ich es tun werde, dennoch würde ich gerne eine außenstehende Meinung hören. Formulieren wir's mal so: Soll ich zu dem fremden Mann ins Auto steigen?;D

Antwort
von vin1198, 16

Sofort Kontakt abbrechen so spannend es auch ist. Das kann ganz gefährlich für euch enden! Das ist kein Witz aber redet mit euren Eltern, geht zur Polizei sowas ist wirklich richtig gefährlich.

Kommentar von Grouufed ,

Auch, wenn er/sie nie versucht, Kontakt aufzunehmen? Uns lediglich "herausfordert"?

Kommentar von EvilMastermind ,

Da fehlt die Begründung ;3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community