Wie gefährlich ist speed bei geringen konsum?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ganz ganz dumme idee. Weisst du was eine toleranz ist? Wenn du dir jeden tag oder zumindest jeden zweiten tag eine nase ziehst zum aufwachen - oder eine bombe schluckst wie auch immer du das machen willst - dann wird das ganz schnell passieren das die 0.05g nichtmehr ausreichen. Nach ein paar tagen brauchst du schon 0.1g, dann bald 0.2 etc bis du dir 1g reinziehst und es trotzdem nicht richtig wirkt. Dazu kommt dass das speed von deutschen straßen meist der letzte dreck ist. Jeder dealer wird dir sagen er hätte die "krasseste paste" oder sein stoff wäre "direkt vom stein" aber das ist alles quatsch. Gib mir ein paar tropfen benzin oder sonstwas - sogar mit wasser mach ich dir aus dreckigen speed die ach so "krasse paste". Gib mir einen wagenheber und 10 minuten zeit - und ich mache dir einen stein das dem dreckigen speed. Deshalb wirst du garantiert nie genau sagen können wieviel du ziehst, also schlag dir deine 50mg idee schonmal aus dem kopf. Du kannst natürlich auch dein speed waschen - das ist nicht besonders schwer, geht recht schnell und kostet nicht viel, und das ergebniss ist einfach nur göttlich, aber dazu müsstest du natürlich wissen wie das geht. Naja, google hilft ;)

Aber das ist auch eher etwas für den netten pusher von nebenan, oder den bewussten konsumenten der dann auch nur 1x im monat zieht. Jeden tag zu ziehen ist - egal ob du nun dreckiges speed oder reines amphe hast - eine sehr schlechte idee. Ich hab das auch eine lange zeit gemacht - nachdem ich einen monat lang jeden tag gezogen hab habe ich mir 2g amphe aufeinmal reingezogen, habe keine wirkung gespürt - bis auf einen herzinfarkt der mich dank meines freundes nicht umgebracht hat... Und eine abhängigkeit entwickelst du auch sehr sehr schnell! Ausserdem: überleg dir mal wie das laufen soll wenn du wieder aufhören willst. Du hast dir jetzt... Sagen wir mal 6 wochen lang jeden morgen eine kleine nase mittelmäßig gutes speed gezogen, um besser wach zu werden, was soweit auch geklappt hat, die toleranzentwicklung hast du einfach mal in kauf genommen und die dosis eben sterig erhöht. Dann denkst du dir "0.5g speed zum frühstück geht einfach nicht mehr" und willst aufhören. Die erste woche ohne - unerträglich. die zweite woche - falls du nicht nach der ersten woche wieder angefangen hast zu ziehen - immernoch unerträglich. Die dritte geht langsam wieder, in der vierten woche kannst du vielleicht sogar wieder halbwegs normal schlafen. Willst du es wirklich soweit kommen lassen? Und bevor du denkst ich erzähl dir müll - ich bin an speed zu grunde gegangen. Ich konsumiere sehr viele verschiedene drogen, aber nichts hat mich so kaputt gemacht wie speed. Also lass es lieber. Ich kenne nur wenige konsumenten die ihren speed konsum im griff haben, und keiner von denen zieht öfter als 1x in zwei monaten. Jeder der wöchentlich zieht oder sogar täglich kommt davon nur noch sehr schwer wieder los. Deshalb höre auf meinen rat: lass die finger von speed, fang garnicht erst an. Trink morgens einfach einen kaffe, oder wenn du sowas lieber hast eben red bull oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christian123444
06.11.2015, 14:26

danke für die tolle info, es war ja nur eine idee von mir, ich nehme es derzeit eh nicht. werde ne line wahrscheinlich 1x im monat beim clubben ziehen, das wars auch schon wieder.

0
Kommentar von tony5689
06.11.2015, 15:42

Ok. Ja wie gesagt ist nur ein gut gemeinter rat - letztenendes ist es deine entscheidung. Aber wenn du einmal im monat ziehst dann ist das noch im rahmen...

0

Ich würde dir empfehlen lieber nicht regelmäßig zu konsumieren sondern einmal in zwei Monaten aber dafür 0.2g oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Speed von der Straße ist in jedem Fall bedenklicher als Medikamente, die Amphetamin enthalten. Da kann man unter anderem auch die Dosis (in mg) besser abschätzen, als bei Pulver oder Paste.

Zu deiner Frage: ja, das wird mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit Auswirkungen haben. Vielleicht nicht in einem krassen Ausmaß, aber du wirst es mitbekommen. Und auch bei deinem "geringen" Konsum kann es zu einer Sucht/Abhängigkeit kommen. Eigentlich ist eine Sucht bei einem regelmäßigen Konsum wie deinem sogar wahrscheinlicher, da du die Droge freiwillig in deinen Alltag integrierst und sie jetzt schon "brauchst", um zu "funktionieren" = um hochzukommen, wach zu werden usw.

Ich würde dir raten, deinen Konsum und was du mit ihm bezwecken willst, umzustellen - etwa auf Koffein. Die Probleme liegen scheinbar woanders. Du könntest sicher auch komplett ohne Stimulantia auskommen. Mal überlegt, ob etwas mit deinem Schlaf nicht stimmt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei etwas einmaligem nicht so, aber du solltest trotzdem daran denken, dass du nach einmal Speed trotzdem süchtig werden kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest an deine Gesundheit denken!! Kann schlimme folgen haben was du da vor hast. Es gibt andere Methoden morgens schneller wacher zu sein. Etwas Bewegung zum Beispiel und Kaffee... ist vorallem auch günstiger ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja hat eine langzeit wirkung. Trink Kaffee!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung