Frage von Eddex, 98

Wie gefährlich ist es auf einen Baukran zu klettern?

Bauarbeiter tun dies ja jeden Tag. Sind sie dabei gesichert oder besteigen sie den Kran ohne Sicherung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von peterobm, 69

für Ungeübte kann das bös ins Auge gehen. http://www.rp-online.de/nrw/staedte/willich/jugendliche-klettern-auf-kran-aid-1....

Die meisten Kräne lassen sich von unten via FB bedienen.

Bei Hochkränen gehen nur die Kranführer in die Kanzel; und das sehr wahrscheinlich gesichert.

Antwort
von FragUliwer, 45

Kranführer sind immer gesichert und wissen welches Risiko sie eingehen, wenn sie einen Kran besteigen.

Ich würde es niemandem empfehlen und raten, einen Kran hoch zu klettern, wenn man nicht dafür befugt ist oder gesichert ist. Denn die Folgen können fatal sein. Außerdem stehen die Kräne nicht für Klettereinheiten zu Verfügung, sondern sollen bestimmte Arbeiten machen. Sie sorgen dafür, dass Baustellen voran kommen und überhaupt funktionieren.

Baukräne gibt es zudem auch in den verschiedensten Formen, daher ist jeder Aufstieg auf einen Kran unterschiedlich. Es gibt LKW Arbeitsbühnen, Hebekräne, Mobilkräne, Turmkräne, Raupenkräne, usw. Hier gibt es tolle Bilder und für jeden Typen, falls es jemanden interessiert: http://de.mediaco-groupe.com/de Ich hoffe, dass die Frage nur aus interessehalber gestellt wurde.

Viele Grüße!

Antwort
von Zeitmeister57, 54

"Normale" Turmdrehkräne mit Höhen von ca. 40-70m werden vom Kranführer über Steigleitern erklommen. Dazwischen befinden sich Ruhepodeste, da der Aufstieg sehr anstrengend ist.

Die Steigleitern befinden sich im Inneren des eigentlichen Turmgestells und haben bestenfalls einen Fallschutz. Ansonsten gibt es "mitgleitende" Sicherungsgurte.

Sehr hohe Kräne haben einen innen liegenden Mannkorb-Aufzug, oder werden durch einen Quersteg vom bestehenden Bauwerk aus erreicht.

Nur relativ kleine Kräne und sog. Selbstaufsteller werden per Fernsteuerung von unten bedient.

Unbefugt Kräne zu besteigen ist äußerst gefährlich, da man das doch erhebliche Schwanken eines Krans unterschätzt, neben allen anderen Gefahren!!


Antwort
von Redwolf01, 51

bauarbeiter sind auch geschult mit diesem kran umzugehen d.h. es gehört auch das raufklettern dazu ,was du schon mal nicht bist und das somit sehr gefährlich macht indem du dich selbst und ander (leute die dich dann retten müssen) in gefahr bringst.

Antwort
von Steffile, 53

Sie besteigen den Kran nicht, sondern fahren in einem Aufzug hoch.

Kommentar von Zeitmeister57 ,

das ist eher selten.....

Antwort
von Hoonicorn, 51

Ne Leiter wirst du wohl ohne Sicherung hoch klettern können. Außerdem sind Kräne ferngesteuert. Man kann sie manuell bedienen, muss aber nicht

Antwort
von quantthomas, 36

Der Krahnführer "muß" sich immer angurten. 

Ich hab selbst mal miterlebt, wie auf unserer Baustelle, ein Mann aus großer Höhe auf den Betonboden geklatscht ist. Auf Grund eines Regengusses, wollte er noch schnell hinuntersteigen und verzichtete leider auf den Sicherheitsgurt. 

Antwort
von TomOfWitten, 48

Natürlich sind die gesichert, das wird sonst teuer (google mal nach Berufsgenossenschaft).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten