Frage von surbahar53, 35

Wie gebe in diesem Forum mathematische Formeln ein. Kopiere ich das Format aus Word, wird nur Unsinn dargestellt?

Antwort
von ProfFrink, 27

Musst in Word unter Einfügen/Symbol/Weitere Symbole   im Rollfeld "Zeichencode: von:" die Option "Unicode" auswählen. Dann hast Du erstens einen erweiterten Zeichensatz und zweitens werden diese auch in diesem Textfeld so wiedergegeben.

Kommentar von surbahar53 ,

Danke, aber wie sieht es mit hoch oder tiefgestellten Indizes aus, mit Wurzel aus, Summe/ Integral über, Brüchen usw.

Kommentar von kreisfoermig ,

Für hoch- und tiefgestellte Zeichen gibt es nur beschränkte Möglichkeiten wie die Zahlen 0–9, einige Buchstaben und einige aber nicht alle Symbole. Brüche—da sind leider nur ein paar rationale Zahlen möglich. Für Brücken und Summen, usw. muss man improvisieren mit dieser 

∀n∈ℕ und x in einer r-Umgebung von 0 gilt:

ƒ(x) = ∑ (ƒ⁽ᵏ⁾(0)/k!)·xᵏ
k=0
n–1
= ∑ (ƒ⁽ᵏ⁾(0)/k!)·xᵏ + O(xⁿ).
k=0

Umgebung.

Kommentar von ProfFrink ,

Also wenn es allzu akademisch wird mit den Formeln, dann schreibe ich meine Formeln in Word mit dem Formeleditor 3.0, speichere das dann als Bild und hänge es eben als Bild an.

Leider verschenkt man damit eine Menge Punkte, da ja hier auch immer die Textfülle gezählt wird. Aber man soll ja auch nicht immer auf die Belohnung schielen.

Kommentar von kreisfoermig ,

Leider kannst du nur in deinem Hauptbeitrag ein Bild hinzufügen. Dennoch kannst du immer Bilder über fotos-hochladen.net oder was auch immer gratis hochladen und den Link posten. Ist umständlich aber geht.

Dann gibt es overleaf.com Das ist gratis. Du kannst komplett in LaTeX deine Frage stellen, dann hier einen read-only Link posten. (Ich benutze das z. B. um zeichenlästige Antworten zu posten—siehe den Link auf meinem Profil.) Das ist m. E. der beste Weg, bist die klugen Leute bei GF.net es endlich kapieren, dass die Seite eines LaTeX-Editors bedarf.

Antwort
von kreisfoermig, 17

Gute Frage. Darüber haben sich viele Leute beschwert. Auf den entsprechenden Russischen (math.hashcode.ru) und englischsprachigen (math.stackexchange.com) Seiten wurde ein LaTeX-Editor eingebaut, sodass du bspw. $\tilde{f}(\omega) =\int_{t\in(-\infty,\infty)}f(t)e^{-i\omega t}dt$ oder $\|{x\in X\mid \phi(x)\}|<\aleph_{0}\Longrightarrow|\{x\in X\mid\neg\phi(x)\}|\geq\aleph_{0}$ eingeben kannst (und zwar superschnell, denn das geht über Tastatur und nicht über zig Tausend Mausclicks), und der Edtor übersetzt das automatisch.

Doch das war zu viel für die Programmierer hier. (Mögliche Ausrede seitens GF.net: die Mathe-Community darf nicht diktieren, was der Rest braucht.)

Es gibt jedoch alternativen. Hast du MAC, Windows oder Linux?

Kommentar von surbahar53 ,

Windows (Word, Excel, Text-Editor)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten