Frage von 10nonameless, 112

Wie gebe ich meinem devolo Verteiler eine gültige IP Konfiguration?

Heyho, folgende Phänomene treten auf, wenn ich unser devolo Gerät einschalte: 1.) Bis heute ist es schon einpaar mal vorgekommen, dass es zu diesem Problem kam ('keine gültige IP Konfiguration'), bisher war es allerdings durch ein reseten der Geräte und neu konfigurieren getan. 2.) Die Übertragungsrate des devolo Geräts hängt seit einpaar Tagen sehr stark von der Lage der Steckdose ab. Wenn ich beide Geräte direkt nebeneinander anschließe, dann sehe ich im dlan Cockpit zwischen 150 und 200 Mbits, ein Stockwerk höher sind es zwischen 20 und 50 Mbits und zwei höher zwischen 5 und 20. 3.) Im ersten und zweiten Stock bricht die Internetverbindung nach einer gewissen Zeitspanne (5-15 min), wo sie bisher ohne jegliche Zeitbegrenzung funktionstüchtig war. Die Fehlermeldung "Der Router verfügt über keine gültige IP Konfiguration" erscheint, wenn ich versuche das Problem zu beheben. 4.) Im Grundgeschoss ändert sich die Internetverbindung (die Übertragungsgeschwindikeit im Cockpit bleibt etwa 150 mbits) egal in welche Steckdose ich das Gerät anschließe allerdings kaum bis gar nicht. 5.) Es wurden keine neuen Geräte angeschlossen (bis auf ein neues in der Küche, welches ich allerdings ausgesteckt habe, ohne positive Auswirkung auf mein Problem).

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Internet, Router, WLAN, 80

Wie gebe ich meinem devolo Verteiler eine gültige IP Konfiguration?

es gibt weder einen Devolo Verteiler noch brauchst du da irgendeine IP-Konfiguration beim Adapter ;)

"keine gültige IP Konfiguration" betrifft ja den LAN-Adapter deines PC und dieses Problem kommt daher, das deine Devolo-Adapter keine Verbindung miteinander haben und daher dein PC keine IP-Adressen vom DHCP-Server des Routers beziehen kann

du hast vermutlich noch irgendwelche älteren 200er Adapter, also sieh nach, ob es ein Update für deine Modelle gibt http://www.devolo.de/service-downloads/
dann Werksreset machen, Updaten, neu einrichten

mit deinen Tests hast du ja schon rausgefunden, das die Datenrate mit der Entfernung abnimmt und du wirst wahrscheinlich nichts gegen dieses Problem machen können, eventuell haben die Adapter selbst an Leistung verloren

wenn du keine Möglichkeit hast ein Kabel zu legen, dann besorge dir aktuellere Adapter, mindestens 500er, eventuell auch 1200er

Kommentar von 10nonameless ,

Danke erstmal für die hilfreiche Antwort.

Dass die beiden Adapter keine Verbindung miteinander aufnehmen können, habe ich mir als Ursache schon gedacht, allerdings wurde das Problem bisher, wie gesagt, recht schnell wieder behoben. Allerdings sind die Geräte bereits auf dem neusten Stand und ich hab einen Werksreset schon mehrmals ausprobiert.

Ja, ich habe mir schon entsprechendes gedacht, dass es vtl. an dem Alter der 200er Adapter liegt - dann werde ich das wohl tatsächlich machen müssen ;) !

Kommentar von netzy ,

du kannst ja testweise selbst dem PC beim LAN-Adapter (IPv4) statische IP-Adressen eintragen, dann braucht der PC diese nicht erst vom DHCP-Server des Routers zugewiesen bekommen

IP: außerhalb der DHCP-Range vom Router
Netmask: 255.255.255.0
Gateway und DNS: IP des Routers
bzw. als DNS: 8.8.8.8 und 8.8.4.4

Antwort
von tepuilla, 60

meine alten 200er adapter sind auch mit den jahren immer langsamer
gewurden und habe die dann mit neue 1200er getauscht, jetzt wieder volle
geschwindigkeit vom router im keller über zwei etagen bis dachgeschoss

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten