Frage von Rocky2107, 59

Wie galoppiere ich richtig/richtig an?

Hey, ich reite jetzt schon seit ungefähr 2 Jahren. Das Pferd, auf den ich reite, ist sehr stur, und schlägt auch gerne mal aus, vorallem bei gerten. Deswegen hatte ich immer angst zu galoppieren auf ihn. Aber weil alle meine Freundin die reiten jetzt galoppieren wollte ich es auch, aber er (das pferd) macht nicht mit und trabt nur ganz schnell. Deswegen wollte ich euch mal fragen ob ihr mir Tipp's geben könnt. Ich weiß auch nicht richtig ob ich es richtig versuche. Also falls ihr Tipp's für mich habt, schreibt sie mir bitte! Danke.:)

Expertenantwort
von WinniePou23, Community-Experte für reiten, 44

Huhu,

erstmal muss der Grundsitz beim Aussitzen sitzen, vorher klappt das mit dem selbst angaloppieren nicht. Ideal dafür wäre eine gute Sitzlonge auf einem Pferd mit ruhigen nicht zu schwungvollen Gängen, falls das ruhige Aussitzen schon ein Problem darstellt.

Dann ist die Grundlage, dass das Pferd gescheit in den Galopp anspringen kann, ein ausbalancierter, flüssiger Trab. Ist das Pferd nicht richtig in Balance, über oder unter Tempo, macht sich fest etc., ist ein wirklich schönes, korrektes Angaloppieren nicht möglich.

Aussitzen in einem ruhigen Tempo, der äußere Zügel hält die Anlehnung, der innere sorgt für die Stellung und gibt nach, der äußere Schenkel liegt verwahrend eine Hand breit hinter dem Gurt um zu Verhindern, dass die Hinterhand ausbricht, der innere Schenkel wirkt treibend ein, die Gewichtshilfe belastet in Biegungsrichtung und das Kreuz mit Becken schiebt die innere Schulter mit dem treibenden Schenkel in den ersten Galoppsprung. Das alles in der richtigen Dosierung und im richtigen Moment, wenn das innere Hinterbein in der Luft ist und gerade abgefußt hat.

Bis man das wirklich kann, braucht es Jahre und selbst dann bekommt man es lange nicht immer so schön hin, wie man es gerne hätte. Da hilft nur regelmäßig guter Reitunterricht auf korrekt ausgebildeten und gerittenen Lehrpferden.

Liebe Grüße

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 35

Wenn du keinen reitlehrer hast, der dich lehrt, die Hilfen korekt zu geben, bringst dipu deinem pferd am besten bei, auf Stimme zu hören.

Das korrekte angaloppieren ist eine komplexe Angelegenheit - da findest du hier unter ähnlichen  Fragen einiges, was dir weiterhelfen kann. ( vielleicht wiederholt es auch noch mal jemand😉).

Das pferd Schlagt nach der Gerte aus, wenn man sie falsch einsetzt. Auch das wurde hier schon öfter behandelt. Beim Abfußen des inneren Hinterbeins hinter dem Schenkel des Reiters eingesetzt ( nicht auf den Hintern hauen!), ohne davei mit der Hand zurück zu rupfen, ist es richtig. 

Wen du dem Pferd auf den hintern haust, fühlt es sich aufgefordert, selbigen hoch zu werfen. Das hat nixhts mit Sturheit zu tun sondern ist normal.

Antwort
von mylovearehorses, 43

Nimm am besten Reitunterricht und frag deinen reitlehrer.0 Beim englischen reiten binmdt du dein äußeres bein nach hinten und treibst mit dem inneren bein noch in den gallopp (das muss dir ein reitlehrer erklären)

Antwort
von Cekruemmel, 32

Mein Pferd ist auch immer sehr stur aber wie schon gesagt aüsseres Bein nach hinten und mit dem inneren treiben
Man kann es nicht besser erkären :)

Kommentar von Urlewas ,

Sei nicht böse - aber das kann man deutlich besser erklären...

Wenn ich nur das manche, was du da sagst, wird kein normal ausgebildetes Pferd verstehen, was du von ihm willst...Da isr das Pferd nicht stur, sondern" der Fehler sitzt oben drauf" 😉

Kommentar von Cekruemmel ,

Ok aber man kann nicht gut erklären wie man angaloppiert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten