Frage von John237654, 36

Wie funktionierte der Video-Schnitt vor 40-50 jahren?

Habe vor kurzem den Film "Die rechte und die linke hand des teufels" auf kabel 1 gesehen. Da stellte sich mir die frage wie filme damals geschnitten wurden? (Cuts setzen, Musik einfuegen, usw). Der Film wurde 1969 produziert.

Antwort
von apxllon1, 19

Ganz früher wurden ja Filmrollen genutzt. Diese hat man per Hand mit Schere geschnitten und zusammengeklebt

Kommentar von John237654 ,

und so was wie musik "einfuegen"?

Kommentar von ashronator ,

In dieser Rolle war wie ich mal gehört habe eine Art Schallplatte die halt Zeitgleich abgespielt wurde, war damals nicht so Konform wie Heute :)

Antwort
von PeterKremsner, 20

Der Schnitt war damals wirklich ein Schnitt, die Filmrolle wurde aufgeschnitten, die entsprechenden Bilder herausgenommen und anschließend wieder zusammengeklebt.

Der Ton war auf einem Magnetstreifen, auf der Seite des Filmes gespeichert, wie allerings Musik reingebracht wurde weiß ich nicht, aber es kann sein, dass der Film nach dem schneiden nochmal kopiert wurde und beim Kopieren, bei den Entsprechenden Stellen der Ton über einen Mischer gespielt wurde und so der Ton mit der Musik gemischt wurde.

Kommentar von John237654 ,

okay danke :)

Kommentar von PeterKremsner ,

Allerdings muss ich gestehen dass ich nicht weiß ob die Tonspur damals schon existiert hat, sonst klingt die Antwort von apixlon1 gut.

Aber wie gesagt ich bin mir da nicht sicher und es kann auch sein, dass ich Blödsinn geschrieben habe, von da her bitte ich da noch ein paar Leute drüber zu schauen ;)

Btw kopiert wurde der Film nach dem Schneiden ohnehin noch etliche male, aber ob er dabei noch verändert worden ist weis ich nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community