Frage von jeanny13, 45

Wie funktioniert Vergabe einer Genossenschaftswohnung?

Hallo,

ich interessiere mich in meiner Ortschaft für eine Genossenschaftswohnung (Kleines Dorf, Nähe Eisenstadt im Burgenland).

Die Sache ist die, diese Wohnungen sind erst in Verhandlung mit der Gemeinde (wegen Bauplatz) daher ist das Projekt auch noch gar nicht auf deren Homepage ersichtlich.

Ich habe zuerst auf Wunsch der Gemeinde mein Interesse mitgeteilt da diese sehen wollten wie viele überhaupt Interesse hätten und nun ( erst jetzt ein paar Wochen später) der Genossenschaft da mir bis heute nicht klar ist ob dieses Projekt überhaupt zustande kommt. Nun dachte ich mir es schadet nicht der Genossenschaft ebenfalls mein Interesse zu zeigen. Hoffe ich bin nicht zu spät dran. Kenn mich da gar nicht aus. Erste Wohnung :/

Nach welchen Kriterien wird denn letztendlich entschieden wer eine Wohnung bekommt? Was passiert wenn ich mich vormerken lasse (heute darum gebeten)? Hat jemand Erfahrung mit komplett neuen Wohnungen die noch nicht gebaut sind?

Würde mich über Antworten sehr freuen.

Danke!

Antwort
von AFinkel, 45

Hallo,

willst du die Wohnung dann mieten oder kaufen?

- Wenn Miete: Du schließt einen Mietvertrag über eineGenossenschaftswohnungen ab, und wirst dann in der Regel auch Mitglied beidieser Wohnungsgenossenschaft. Dazu müssen Genossenschaftsanteile gekauftwerden. Die Mieten (eigentlich „Nutzungsentgelt“) gelten als moderat und manhat ein lebenslanges Wohnrecht. Selten vermieten Wohnungsgenossenschaften auchan Nichtmitglieder Wohnungen. Die Kriterien zur Aufnahme sind dabeiunterschiedlich.

- Wenn Kauf: Verschiedene Interessenten schließen sich zueinem „Wohnprojekt“ zusammen. Gemeinschaftlich wird dann ein Haus gebaut. Zumeinen hat dann jeder hat seine eigene Wohnung, und zum anderen gibt es auchgemeinschaftlich genutzte Flächen (z.B. Garten, Terrasse, Gemeinschaftsräume,…). Allerdings können Wohnprojekte Jahre dauern. Weiterführende Infos findestdu hier: www.immobilien-einblick.de/wohnprojekte

 

Gruß

Kommentar von jeanny13 ,

Es handelt sich um eine Genossenschaftswohnung zur Miete mit Möglichkeit zum Kauf in 10 Jahren. Also wird man Mitglied indem man eine Wohnung mietet? Ok verstehe!

Also so viel ich weiß wird ein Finanzierungsbeitrag an die Genossenschaft bezahlt. Davon entfällt jährlich 1 % an die Genossenschaft und sobald man die Wohnung aufgibt erhält man den Rest zurück.  Der Finanzierungsbeitrag beträgt von Genossenschaft zu Genossenschaft unterschiedlich ca. 20.000 - 30.000 Euro. Miete je nach Fläche auch unterschiedlich. So ist es zumindest bei uns in Österreich.

Hmm ich hoffe ich habe Glück. In meiner Ortschaft gibt es wenig Wohnungen und momentan laufen Verhandlungen wegen eines neuen Baus.


Antwort
von Liesche, 40

Vielleicht wäre es gut, wenn Du Mitglied der Genossenschaft wärest!

Kommentar von jeanny13 ,

wird man das bei einer gemeinnützigen Genossenschaft nicht erst sobald man einen Mietvertrag hat? Wohne übrigens in Österreich. Evtl. gibt's da Unterschiede zu Deutschland.

Antwort
von kenibora, 35

Zunächst Mitglied werden und Beitrag bezahlen. Du bekommst dann eine "Satzung" aus der Du alles erlesen kannst oder Du frägst beim Beitritt nach allen Bedingungen. Alles ist oft von Genossenschaft zu Genossenschaft verschieden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community