Frage von Biene988, 51

Wie funktioniert Transistor Brückenschaltung - Ansteuerung mit PWM?

Hey Leute, ich beschäftige mich gerade mit dem Thema Ansteuerung von GSM. Ich bin nun auf die PWM gestoßen. Meine Frage ist, warum bei der Ansteuerung mit PWM bei der Brückenschaltung Transistoren benötigt.

Leider kenne ich mich mit diesem Thema noch nicht großartig aus. Wie ein Transistor funktioniert weiß ich nur Grundlegend. Und was die PWM genau meinem Motor bzw. meinem Transistor in der Brückenschaltung sagt weiß ich auch nicht. Vlt könnt ihr mir ja diese ganze Sache etwas näher und mit hoffentlich leichten Worten erläutern. Ich freue mich über antworten..

MfG

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik & Elektrotechnik, 44

nun, dein GSM, ich gehe mal davon aus, du meinst gleichstrommotor, braucht deutlich mehr strom, als der controller zur verfügung stellt. der transistor ist also nur ein verstärker.

was das mit PWM auf sich hat, das ist ganz einfach. wir sprechen hier von Pulsweitenmodulation...

immer an ist 100% 75 ms aus, 25 ms an = 75%, 50 ms aus, 50 ms an = 50% und 25 ms an, 75 ms aus = 25% was immer aus heißt, denke ich brauch ich hier nicht näher zu erleutern.

übrigens, pulsweitenmudulation kannst du bei relativ neuen billigen ceranherden wunderbar live beobachten. da wird gaaaanz lagsam geschaltet. so im bereich von mehreren sekunden.

da kann man dann schön sehen, wie die Platten an und aus und wieder an gehen... weil die platten auch lange warm bleiben, geht das auch...

lg, Anna

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community