Frage von zuFrieden24, 143

Wie funktioniert Mitgefühl und Empathie?

Ich muss doch die Gefühle anderer menschen spüren können und nicht nur mit dem Verstand erfassen ? Bin mit dieser Situation gerade völlig überfordert.

Antwort
von Wolfnight, 24

Wenn wir eine Gefühlssituation noch nie selbst erlebt haben, können wir ja nur erahnen, was in einer anderen Person vorgeht. Wir können versuchen, es zu begreifen. Und ihr somit vielleicht sogar helfen. Man muss leider sagen, dass die meisten Menschen Mitgefühl oft nur vorheucheln. Du musst dir nicht einreden, ein schlechter Mensch zu sein, nur weil du das nicht tust. Fremden kann man eigentlich nur aufrichtige Anteilnahme zukommen lassen, richtiges Mitgefühl geht nicht, da diese Personen einem ja nicht nahestehen. Man wäre auch ein emotionales Wrack, wenn einem jedes schlimme Ereignis auf diesem Planeten zu Herzen gehen würde.

Antwort
von elha98, 90

Nur weil du selbst nicht mitleidest, wenn ein anderer leidet, heißt das nicht, dass du empathielos bist. Auch das Nachvollziehen der Qualen anderer und das Verständnis dafür zeugen davon, dass du dich in andere hineinversetzen kannst. Wirklich mitleiden kann man nur bei Menschen, die einem sehr nahe stehen oder wenn man selbst ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

Kommentar von zuFrieden24 ,

Ich kann mir höchstens vorstellen wie das sein könnte, nur berührt mich das nicht. 

Kommentar von elha98 ,

Ob das bedenklich ist, ist immer eine Frage der Situation. Mich berührt es auch nicht ununterbrochen, dass Kinder in Afrika verhungern. Wenn ich davon aber Bilder sehe, bin ich entsetzt über die Zustände und habe Mitleid. Trotzdem kann ich mich nicht in die Kinder hineinversetzen, denn ich habe noch nie gehungert.

Kommentar von zuFrieden24 ,

Wenn ich davon aber Bilder sehe, bin ich entsetzt über die Zustände und habe Mitleid. 

Ich bin nicht direkt betroffen davon, deshalb ist es mir gleichgültig auch wenn ich diese schrecklichen Bilder sehe. Und ich denke genau hier liegt die eigentliche Ursache die mich von anderen Menschen unterscheidet. 

Kommentar von elha98 ,

Also ehrlich gesagt, finde ich das jetzt auch nicht besonders schlimm. Es gibt genug Menschen, denen es da ähnlich geht. Deswegen muss man sich um seinen Zustand noch keine Sorgen machen.

Kommentar von zuFrieden24 ,

Ich mach mir keine Sorgen, finde es sogar sehr interessant wie ich so funktioniere :-) 

Kommentar von elha98 ,

Klingt wie die Einleitung für einen sehr seltsamen Sparten-P*rno...

Antwort
von skyberlin, 40

es gibt keine formel für empathie/mitgefühl.

stell deine frage schärfer und fokussierter, dann bekommst du mehr  hilfreiche  antworten.

skyberlin

Kommentar von zuFrieden24 ,

Ich bin überzeugt davon, dass ich das lernen kann. Ich weiß es. 

Kommentar von skyberlin ,

dann tu es: setze dich in das leben und erleben anderer menschlein hinein, es gibt dafür keine alternative. was du mit diesen erfahrungen  machst: bitte berichte uns. lg, SKYYY

Antwort
von skyberlin, 99

empathie und mitgefühl entstehen erst, wenn du ähnliche erfahrungen und erlebnisse hattest, wie dein gegenüber.

Kommentar von zuFrieden24 ,

Woher soll ich bitte wissen, was mein Gegenüber für Erfahrungen hatte ? 

Kommentar von skyberlin ,

das spürst du, oder eben nicht. du kannst das intellektuell erfasssen, oder eben nicht.

Antwort
von Nalzet, 94

Und was ist jetzt deine konkrete Frage/Situation?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community