.●Wie funktioniert Hartz4-- ich meine damit, wenn fast jeder 5 (zB. In Berlin) von Harz4 lebt? Soviel Geld bekommt man doch nicht einfachso von dem...?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Klar kannst du Hartz IV (bzw. ALG II) bekommen.

Allerdings ist es echt nicht schön von 450€ im Monat zu leben.

Da kannst du dir Essen von leisten und ein paar Klamotten. Aber du brauchst noch Handtücher, Spüli, Seife, Klopapier und was noch so anfällt.

Ich wohne mittlerweile als Student alleine und habe unterschätzt, was da alles auf einen zukommt.

Und was machst du, wenn plötzlich Staubsauger/Waschmaschine/Kühlschrank kaputt gehen? Viel zur Seite legen für solche Fälle kannst du nicht.

Hartz IV ist eine Lebenserhaltungsmaßnahme. Darüber hinaus geht aber gar nichts.

Dann doch lieber studieren, einen Abschluss machen und in Teilzeit arbeiten, genug Freizeit haben und dennoch gut leben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EddYAn0nYm0us
17.11.2016, 18:49

GENAU DAS WILL ICH ,TEILZEIT!!!!!!!!!!!!!!!!! HAUPTSACHE NICHT 8 H...... DANKE FÜR DIE UNGLAUBLICHE ANTWORT!!!!!!! ABER bin Hauptschule LEIDER!!!! und muss Ausbildung machen...noch 2 jahre...und ich bin psychisch so fertif, dass ich nicht mehr weiter weiß...Übrigens werde ich glaube noch von meiner arbeit gekündigt, es gab einen Brief von der Schule...und mein Chef ist sehr streng und schreit...ich weiß nicht weiter...aber kann ich teilzeit wirklich auch in der Ausbildung machen?

0

Natürlich kommt da so viel Geld zusammen.

Es zahlen ja nicht nur Privatpersonen Steuern, sondern auch Unternehmen. Da kommt schon einiges Geld zusammen.

Zumindest solange wir noch eine recht niedrige Arbeitslosenquote haben, kann Hartz IV recht einfach finanziert werden.

In Berlin leben überdurchschnittliche viele Menschen von Hartz IV, wenn wir 10% Arbeitslosigkeit deutschlandweit haben wäre das schon problematischer.

Außerdem ist Hartz IV ja wirklich viel zu wenig Geld.

Ich wünsche dir viel Spaß mit Hartz IV ein gutes Leben zu leben, nach Lebensmitteln und Kleidung bleibt da nicht mehr so viel übrig.

Mal davon abgesehen, dass Bezüge auch gestrichen werden, wenn man Arbeitsangebote ablehnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EddYAn0nYm0us
17.11.2016, 18:50

beste antwort danke!!!!!!!

0

meine persönliche Einschätzung:
wer länger als 1 Jahr in diesem System arbeitslos ist,
der wird grundsätzlich als irgendwie "retarded" behandelt
(oder hat angeblich Vermittlungshemmnisse).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EddYAn0nYm0us
17.11.2016, 18:52

vielen vielen dank!!!!! Was sind Vermittlungshemmnisse

0

Wir haben in Deutschland fast überall Vollbeschäftigung, die Sozialkassen sind gut gefüllt.

Das "Amt" bekommt Gelder von jedem arbeitenden Menschen und darüber hinaus natürlich noch aus weiteren Quellen.

Klar gibt es immer noch reichlich Arbeitsverweigerer. Aber so lustig ist das Leben mit ein bischen Geld auch nicht.

So lange ich die Wahl habe, habe ich liebe eine sinnvolle Tagesstruktur und mehr Geld auf dem Konto, als 400 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EddYAn0nYm0us
17.11.2016, 18:50

vieeeeeelen dank!!!!!!!!! vielen dank!!!!!!!!

0

Was möchtest Du wissen?