Frage von DerServerNerver, 33

Wie funktioniert GEO-IP?

Man kann ja auf diversen Websites IP-Adressen eingeben und sehen, wo der Computer dem diese IP zugewiesen ist sich ungefähr befindet. Wieso ist das möglich?

Soweit ich weiß werden IP-Adressen ja vom Provider unter seinen Kunden verteilt. Die Telekom hat aber beispielsweise Kunden in ganz Deutschland. Wie ist es nun möglich, dass man per IP trotzdem herausfinden kann, ob ein Telekom-Kunde von Berlin, Hannover oder Hamburg aus ins Netz geht? Gibt die Telekom hier Standortdaten weiter?!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Minihawk, 16

Das geht nicht bei jedem Provider. Bei der Telekom geht das, weil die Server, die die IP-Adressen vergeben, dezentral in der Gegend der angeschlossenen Kunden sitzen. Man bekommt also nicht eine IP aus dem gesamten Pool der Telekom, sondern eine IP aus einer Stadt oder einem Landkreis (das ist natürlich von der Größe der Städte abhängig).

Antwort
von Kaen011, 19

https://de.wikipedia.org/wiki/Geotargeting

Kommentar von DerServerNerver ,

Im Artikel heißt es, eine einmal festgestellte Geoposition ist auch noch Wochen danach gültig. Doch wie funktioniert diese erste Lokalisierung? Über die im Artikel angesprochenen lokalen einwählknoten?

Kommentar von Kaen011 ,

Ja. Es wird ja auch nur bis zum Einwahlknoten verfolgt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community