Wie funktioniert eine Wirtschaft in einer Stadt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du rein gehst, setzt Du dich an einen Tisch und wartest bis die Bedienung / Kellner kommt, dann suchst Du dir aus, was du verzehren willst und bestellst, dann musst Du warten, bis das Bestellte serviert wird um es zu verzehren. bevor du gehst mußt der Wirtschaft die Zeche bezahlen, dann kannst Du dich verabschieden und gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AV4ever
30.03.2016, 19:16

Okay das ist echt kurz aber danke

0

Die Stadt ist ein Ausschnitt der nationalen Wirtschaft mit entsprechenden ökonomischen Verknüpfungen ins gesamte Umland. Es kommt dann auf die Abgrenzung an, was dann als innerstädtische Wirtschaft gewertet wird und was sozusagen zum städtischen "Außenhandel" zählt, sprich die Wirtschaftsbeziehungen über die Stadt hinaus. Ein schönes Beispiel zur Vielfalt ist hier:

http://www.reutlingen.de/branchenbuch

weil es zeigt, was für eine Fülle von Branchen und Aktivitäten stattfinden. Du kannst auf dieser Internetseite gern auch mal die anderen Darstellungen durchsehen.

Zur Theorie gibt es das Fach der Regional- und Stadtwirtschaft. Siehe dazu bei Wikipedia "Regionalökonomie".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AV4ever
31.03.2016, 16:23

Vielen vielen Dank, das hilft mir sehr!

0

Was möchtest Du wissen?