Frage von toinia, 54

Wie funktioniert eine Energiesparlampe (kurz und knapp erklärt)?

Hallo,

kann mir einer das kurz und aussagekräftig erklären? Wäre euch super dankbar!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NoHumanBeing, 36

Eine Energiesparlampe ist eigentlich nur eine "aufgewickelte" Leuchtstoffröhre mit einem elektronischen Vorschaltgerät, das in den Sockel mit Schraubfassung eingebaut ist.

An beiden Enden der Leuchtstoffröhre befinden sich Elektroden mit Glühdrähten. Diese werden kurzzeitig elektrisch beheizt, damit Elektronen aus ihnen in das Leuchtgas übertreten. Dann wird eine (in der Regel hochfrequente) Wechselspannung zwischen den beiden Elektroden angelegt, wodurch das Gas ionisiert wird und zu leuchten beginnt.

Die Gasfüllung besteht zum größten Teil aus Argon, enthält aber auch ein wenig Quecksilber. (Deswegen sind Leuchtstoffröhren gesondert zu entsorgen und zerbrochene Leuchtstöffröhren gefährlich.) Wenn das Leuchtgas von Strom durchflossen wird, gibt es UV-Strahlung ab. Die Innenseite der Glasröhre ist zudem mit einem Leuchtstoff (meist Phosphorverbindungen) beschichtet, der diese UV-Strahlung größtenteils absorbiert und sichtbares Licht abgibt. Die genaue Zusammensetzung des Leuchtstoffs beeinflusst das Spektrum und die Farbwiedergabe der Lampe.

Antwort
von EtechnikerBS, 37

Durch den Strom werden die Atome des Füllgases auf ein höheres Energieniveau gehoben. Diese zusätzliche Energie geben sie in Form von UV-Strahlung wieder ab, die wiederum in der Beschichtung des Glases in sichtbares Licht gewandelt wird.

Antwort
von Machtnix53, 20

Meinst du "Energiesparlampe" oder eine energiesparende Lampe. Ersteres ist eine kleine Leuchtstofflampe, die aber nur aus Tradition "Energiesparlampe" heißt, weil es damals noch nichts besseres gab.

Wirklich energiesparende Lampen findest du unter LED

Antwort
von LeBonyt, 35

Kurz erklärt: Lampe bekommt Strom und Lampe leuchtet und Energie wird gespart.  Ganz kurz und knapp beschrieben, Du wolltest das so. Also jetzt nicht meckern, das dir nicht reicht....

Kommentar von JoGerman ,

Wenn eine Lampe leuchtet, wird nicht Strom gespart, sondern verbraucht.  
Der Energiespareffekt entsteht nur dann, wenn eine (herkömmliche) Glühlampe gegen eine (nicht glühende) Lampe (z.B. ESL oder LED) mit gleicher Helligkeit ausgetauscht wird und diese auch genau so oft benutzt wird.

Wird eine Energiesparlampe täglich länger benutzt, als vorher die Glühlampe, wird die Einsparung nur sehr gering sein oder sogar mehr kosten.    

Gruß DER ELEKTRIKER

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community