Frage von Davidino1, 47

Wie funktioniert eine elektrische Drosselung bei einem Schaltmoped/Mokick?

Antwort
von RuedigerKaarst, 35

Die CDI misst die Drehzahl und versetzt den Zündpunkt, wenn eine bestimmte Drehzahl erreicht wurde.
6000 Umdrehungen müssten ca. 25 km/h sein.

Der Drehzahlmesser ist ein magnetischer Sensor, der jede Umdrehung erfasst und die Daten an die CDI weiter leitet.

Er wird sich beim Polrad der Lichtmaschine befinden.
https://www.dropbox.com/s/nqrj4katmfrc8ot/DSC_0134.JPG?dl=0

Trennt man diese Verbindung, kann die CDI nicht mehr messen und somit nicht drosseln.

Um das richtige Kabel zu finden, sollte man einen Schaltplan von seinem Roller zur Hand haben und mit einem Multimeter messen.

Zum Beispiel ist bei meinem Roller der Pickup beim Polrad.
Es sind 2 Kabel angeschlossen und zwar blau/weiß und grün/weiß.
Am Stecker der CDI sind jedoch auch diese beiden Farben.

Also messen und im Schaltplan den Verlauf nachschauen.

Kommentar von Davidino1 ,

Dankeschön!

Kommentar von Alpino6 ,

Alles richtig,bis auf die 6000Umdrehungen und 25kmh.

Je nach Übersetzung kann 6000Umdrehungen 10kmh sein oder 100kmh sein.

Zb,mein piaggio Roller fährt mit 6000Umdrehungen 65kmh

Ein vario gedrosselter Roller fährt mit 6000Umdrehungen ca,25-30kmh

Meine Tomos alpino fährt 57kmh bei 4900Umdrehungen.(5Gang)

Trotz allem super,und wieder etwas gelernt,wo der Impuls für die CDI herkommt.

MfG

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Ich habe mich bei meinem Roller gewundert, weshalb kein Kabel in die Vario geht.

Bis ich gesehen habe, dass am Pickup 2 Kabel sind.

Expertenantwort
von Alpino6, Community-Experte für Mofa, 29

Hallo

Sofern das mokick eine CDI besitzt,wird einfach über diese CDI die höchst Drehzahl festgelegt.mehr ist das nicht.

Aber die ganzen old Mopeds hatten noch keine CDI,erst die moderne mopeds wie zb,Romet oder yamasaky,Honda Dax nachbauten.

Diese moderne chinesische nachbauten besitzen eine CDI.

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community