Wie funktioniert ein Wechselstrommotor/generator?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt drauf an welche Bauart du meinst, es gibt die Universalmotoren zb eine Reihenschlussmaschine, da dreht sich Läuferfeld und Erregerfeld gleichzeitig und es kommt damit zu einer Frequenzunabhängigen Drehzahl, der Motor kann auch an Gleichspannung betrieben werden, selbst Prinzip.

Dann gibt es sogenannte Asynchronmotoren diese Funktionieren dadurch, dass in einem Kurzgeschlossenen Leiter ein Strom induziert wird. Der erzeugt ein Magnetfeld, weil es sich hier um einen Mehrphasenmotor handelt gibt es zu jeder Phase eine Spule.

In Summe erzeugen alle Phasen ein Magnetfeld dass sich sozusagen im Kreis dreht ein sogenanntes Drehfeld.

Der Rotor wird von dem Drehfeld mitgezogen.

Die Synchronmaschine funktioniert im Prinzip gleich nur wird da der Rotor entweder extern mit einem Strom versorgt oder er wird aus Dauermagneten gebaut, dadurch braucht diese Maschine keine Induktion in einem Kurschlusskäfig.

Da Synchronmaschinen aber nur mit Umrichtern betrieben werden können, gibt es auch Synchronmaschinen mit Dämpferkäfig. Der Dämpferkäfig ist gleich aufgebaut wie der Läufer der Asynchron Maschine, dadurch kann die Synchronmaschine am Netz hochlaufen und braucht keinen Umrichter.

Dazu gibt es noch sogenannte Unipolarmotoren oder auch Homopolarmotor genannt, die sind ziemlich einfach zu bauen, da reicht eine Batterie ein Magnet und ein Draht dazu.

Es gibt dann noch sogenannte Spaltpolmotoren, Reluktanzmotoren etc... aber die und der Unipolarmotor sind eher nicht so wichtig,

Es gibt aber aufgrund der Leistungselektronik wieder einen Trend zu Reluktanzmotoren weil sich diese mit einem Umrichter bei einem hohen Wirkungsgrad betreiben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anvin
10.04.2016, 20:48

Könntest du mir auch erklären wie ein Gleichstromgenerator funktioniert?

0

Wechselstrommotoren wandeln elektrische Energie in mechanische Energie
um. Genau wie Gleichstrommotoren bestehen sie im Wesentlichen aus einem
drehbar gelagerten Anker (Rotor) und einem Feldmagneten (Stator).
Ausschließlich als Wechselstrommotoren gebaute Geräte verfügen aber
nicht über einen Kollektor (Polwender). Wie der Name bereits sagt,
werden diese Motoren mit Wechselstrom betrieben.Quelle:https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/physik/artikel/wechselstrommotor    LG  gadus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung